So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22849
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

habe eine fristlose K ndigung ohne Grundangabe bis zum 30.09.2010

Kundenfrage

habe eine fristlose Kündigung ohne Grundangabe bis zum 30.09.2010 erhalten ist dies zulässig?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geeherte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrag, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Die Ihnen zugegangene fristlose Kündigung ist unwirksam.

Für die außerordentliche (fristlose) Kündigung muss sich der Vermieter auf einen wichtigen Grund berufen können. Einige davon sind im Gesetz beispielhaft benannt (§§ 543, 569 BGB). Nach Ihrer Schilderung der Dinge liegt jedenfalls keiner dieser Gründe vor, der Ihren Vermieter zur fristlosen Kündigung berechtigen würde. Es ist auch kein anderer wichtiger Grund erkennbar.

Abgesehen hiervon, ist die Kündigung aber auch schon allein deshalb unwirksam, weil nicht die gesetzlich vorgeschriebene Form eingehalten wurde.

§ 569 Absatz 4 BGB ordnet an:

Der zur Kündigung führende wichtige Grund ist in dem Kündigungsschreiben anzugeben.

Daran fehlt es hier. Die Kündigung ist unwirksam, und Sie sollten Ihr umgehend widersprechen.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben. Fragen Sie bei Unklarheiten gerne nach. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich Sie höflichst um Akzeptierung der Auskunft bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Kundin,

ich darf höflichst an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist nicht Gegenstand dieser Internetpräsenz. Sie ist nach zwingendem Recht zudem auch nicht gestattet. Aus diesem Grunde besteht die Pflicht zur Akzeptierung auch dann, wenn das Resultat der Rechtsberatung nicht Ihren persönlichen Vorstellungen entsprechen sollte.

Bestehen dagegen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Kundin,

ich darf nochmals an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)