So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22846
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

hallo hab am 1.5.10 eine neue wohnung bezogen die mir vorher

Kundenfrage

hallo
hab am 1.5.10 eine neue wohnung bezogen die mir vorher abgelehnt wurde aber im nach hinein konnte ich vom amt aus die neue wohnung doch beziehen.habe darauf gleich ein Renovierungskostenantrag gestellt der mir wiederhin auch abgelehnt wurde.die wohnung is komplett unsaniert.das schrieben vom 24.8.10

Ihr Antrag auf Übernahme der Renovierungskosten wird abgelehnt.
Die Kosten-oder Einzugsrenocierung werden nur übernommen, wenn der Leistungträger der Übernahme von Unterkunkftskosten vor der Anmietung zugestimmt ha und die einzugrenovierung erforderlich ist.
Die Zustimmung zum Umzug wurde Ihnen entsprechend des Schreibens vom 26.3.10 nicht erteilt, da der Umzug leistungsrechlich nicht erfoderlich war.
Somit lehne ich Ihren Antrag auf Übernahme der Renovierungskosten ab.
hab ich anspruch auf Renovierungskosten???
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Tatsächlich ist es so, dass Sie für einen privaten Umzug die Genehmigung der ARGE benötigen. Diese wird nur bei Vorliegen bestimmter Gründe erteilt, wie etwa

- Familienzuwachs
- Auszug des Leistungsbeziehers wegen Scheidung
- Kündigung des derzeitigen Mietverhältnisses durch den Vermieter
- Arbeitsplatz in einer anderen Stadt und dadurch bedingte Umzugsnotwendigkeit
- Gesundheitsgefahren, die von der derzeitigen Wohnung ausgehen (etwa Schimmel)

Liegen solche Gründe nicht vor, wird die ARGE den Umzug nicht genehmigen. Die umzugsbedingten Kosten werden Ihnen dann leider auch nicht erstattet.

Ich bedaure, Ihnen keine günstigere Rechtsauskunft erteilen zu können. Fragen Sie bei Unklarheiten dennoch gerne nach. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich Sie höflichst um Akzeptierung der Antwort bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

ich darf höflichst an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist nicht Gegenstand dieser Internetpräsenz. Sie ist nach zwingendem Recht zudem auch nicht gestattet. Aus diesem Grunde besteht die Pflicht zur Akzeptierung auch dann, wenn das Resultat der Rechtsberatung nicht Ihren persönlichen Vorstellungen entsprechen sollte.

Bestehen dagegen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

ich darf nochmals an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)