So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21877
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo.Meine Frage lautet.Wenn ich mehrere Mieten nicht bezahlt

Kundenfrage

Hallo.Meine Frage lautet.Wenn ich mehrere Mieten nicht bezahlt habe.Wie lange bleibt mir bis ich raus muss.udo .n...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Haben Sie an mindestens zwei aufeinander folgenden Terminen Ihre Miete nicht fristgerecht gezahlt, steht Ihrem Vermieter ein außerordentliches Kündigungsrecht zu (§ 543 Absatz 2 Nr.3a BGB).

Die außerordentliche Kündigung ist eine fristlose Kündigung. Das bedeutet, dass keinerlei Räumungsfristen einzuhalten sind. Da der Mieter aber üblicherweise nicht innerhalb weniger Tage einen Auszug realisieren kann, wird ihm im Regelfall eine entsprechende Frist eingeräumt, um einen Umzug zu organisieren.

Die Ihnen von Seiten Ihres Vermieters gewährte 14-tägige Räumungsfrist entspricht dabei gängiger Praxis bei außerordentlichen Kündigungen des Mietverhältnisses und ist deshalb zulässig.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keine günstigere Rechtsauskunft erteilen zu können. Gerne stehe ich Ihnen trotzdem für Nachfragen zur Verfügung. Haben Sie keine Nachfragen, darf sich Sie höflichst um Akzeptierung der eingestellten Antwort bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe inder zeit keine neue wohnung.Kann der vermieter mich sofort reumen lassen.Und wie lange würde das dauern.vielen dank.udo.n.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Grundsätzlich ist es natürlich so, dass Ihr Vermieter Sie nicht ohne weiteres vor die Tür setzen kann. Zunächst müsste er sich bei Gericht einen Räumungstitel beschaffen, mit dem der Gerichtsvollzieher alsdann beauftragt würde, die Zwangsräumung einzuleiten.

Ihnen wird auf der Grundlage dieses Räumungstitels die Zwangsräumung mindestens drei Wochen vorher angekündigt. Sie haben dann die Möglichkeit, gegen die anberaumte Zwangsrüumung bei dem Vollstreckungsgericht so genannten Vollstreckungsschutz zu beantragen (§ 765a Zivilprozessordnung). Diesen müssten Sie mindestens zwei Wochen vor dem angesetzten Räumungstermin bei Gericht beantragen. Ihrem Vollstreckungsschutzantrag würde entsprochen, wenn die Räumung für Sie wegen besonderer Umstände eine unzumutbare Härte darstellen würde. Das kommt vor allem in Betracht, wenn Sie
- schwer erkrankt sind
- ein Umzug in eine andere Wohnung unmittelbar bevorsteht

Sollte Ihre Nachfrage damit beantwortet sein, darf ich Sie um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist nicht Gegenstand dieser Internetpräsenz. Sie ist nach zwingendem Recht zudem auch nicht gestattet.

Bestehen dagegen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte gerne nach.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht