So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Ist der Vermieter berechtigt, die Miete innerhalb von 5 Jahren

Kundenfrage

Ist der Vermieter berechtigt, die Miete innerhalb von 5 Jahren um 50 % bei einem bestehenden längeren Mietverhältnis zu erhöhen? Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Der Vermieter kann die Miete innerhalb von drei Jahren um 20 % erhöhen, muss aber darlegen, dass die ortsübliche Miete oder der Mietspiegel dies rechtfertigen.

Insoweit ist eine Mieterhöhung von seinerzeit 30 % nicht korrekt. Die jetzigen 20 % sind nur dann gerechtfertigt, wenn der Vermieter entsprechende Vergleichswohnungen mit der erhöhten Miet anführen kann oder der Mietspiegel eine entsprechende Erhöhung rechtfertigt.

Erkundigen Sie sich daher nach dem geltenden Mietspiegel. Soweit der Vermieter die Mieterhöhung nicht begründet hat, weisen Sie diese als unbegründet zuirück.