So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26034
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

hallo, ich habe meiner mieterin 300 f r reinigung des hauses

Kundenfrage

hallo,
ich habe meiner mieterin 300€ für reinigung des hauses in einen mehrfamielenhaus mit 4 paarteien zugestellt in der jahresabrechnung 2009 da sie weder das trppenhaus noch trausen gesäubert hatte. zeuge ist auch meine untere mieterin. ich wohne auch im selben haus. sie weigert sich dies zu zahlen angeblich hätte sie vor ihrer tür und ihre treppe gesäubert, das auch niemand gesehen hat. begründung wo zu säubern ist und was würde nirgens stehen. letztes jahr sagte sie das würde nicht im mietvertrag stehen. habe ich ihr gesagt steht drin und jetzt kommt sie da mit.
wie gehe ich vor
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Soweit Ihre Mieterin gegen die im Mietvertrag geregelte Pflicht zur Treppenhausreinigung verstoßen hat, können Sie die Mieterin abmahnen. Die Verpflichtung zur Reinigung findet sich im Allgemeinen in der Hausordnung, welche Bestandteil fast aller Mietvertragsformulare ist. Das Leugnen Ihrer Mieterin ist daher sinnlos.

In der Abmahnung drohen Sie der Mieterin an, dass sie im Wiederholungsfalle gekündigt wird.

Sollte nun die Mieterin nach erfolgter Abmahnung wiederum das Treppenhaus nicht ordnungsgemäß reinigen, so sollten Sie dieser Mieterin tatsächlich das Mietvertragsverhältnis kündigen.

Ihre Mieterin sollte bedenken, dass die Möglichkeit der Treppenhausreinigung auch dazu führt, dass die zu zahlenden Nebenkosten gering gehalten werden, da es Ihnen unbenommen bleibt auch eine Reinigungsfirma und einen Hausmeisterdienst zu beauftragen und so die Nebenkosten für die Mieter (für alle Mieter) steigen würden.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht