So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26595
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo. wir haben von 01.08 bis 07.10 gewerbliche R ume f r

Kundenfrage

Hallo.

wir haben von 01.08 bis 07.10 gewerbliche Räume für ein Ladengschäft gemietet.

Im Mietvertrag ist festgehalten, dass wir unabhängig der Mitdauer den Dielenboden komplett abschleifen müssen und alles neu streichen.
Frage: gibt es Einschränkungen für den Renovierungsaufwand in Abhängigkeit der Mietdauer.

Danke XXXXX XXXXX Grüße

Dieter Ley
[email protected]
01 73 619 61 68
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Bei einem gewerblichen Mieverhältnis ist es den Parteien weitgehend unbenommen, den Vertragsinhalt zu gestalten. Der BGH hat jedoch die Rechtsprechung zum Wohnraummietrecht teilweise auf das Gewerbemietrecht übertragen.

Soweit die Endrenovierungsklausel keine Einschränkung enthält und unabhängig von der Mietdauer und dem Bedarf durchzuführen ist und Sie auch ansonsten im Gegenzug für die Endrenovierung keinen anderen Vorteil erhalten haben, ist diese Klausel im Formularmietvertrag des Vermieters unwirksam.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für die schnelle Antwort, ich verstehe jedoch noch nicht, was sie für uns bedeutet.

1. Gilt das BGH-Urteil für uns?
2. Wenn ja: muß ich gar nicht renovieren?

Viele Grüße

Dieter Ley
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage,

1. Ja
2. EIne Renovierungsklausel besteht meiner Ansicht nach nicht, da die vom Vermieter verwendete Klausel eine unangemessene Benachteiligung darstellt.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt