So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend. Wir haben unser Miethaus fristgerecht gek ndigt

Kundenfrage

Guten Abend. Wir haben unser Miethaus fristgerecht gekündigt mit einer 3 Monats-Frist. Es kam keine Reaktion seitens des Vermieters. Heute rief er an und wollte wissen, ob wir morgen nachmittag zu Hause wären, weil er eine Wohnungsbesichtigung vor hat. Wir haben den Termin bestätigt und ihn darauf hingewiesen, dass es doch sehr knapp von der Zeit ist, da wir ja schliesslich ain 6 Monate altes Kind haben und ein Teil von uns Arbeiten geht. Daraufhin erwiederte er respektlos und angesäuert, dass wir uns zukünftig darauf einstellen müssen. Frage: wie kurzfristig kann der Vermieter einen Besichtigungstermin mit uns vereinbaren und muss ich diese Termine akzeptieren? Wieviele Termine in einer Woche muß ich zustimmen und wie lange dauert solch eine Besichtigung.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Vermieter darf solche Termin durchführen, muss diese aber eigentlich etwa 1 Woche vorher ansagen.

In der Wochen kann er 2 bis 3 Termine machen.

Aber alles nur nach Absprache und unter Berücksichtigung Ihrer Belange.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht