So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kathrin Cetani.

Kathrin Cetani
Kathrin Cetani, Rechtsanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2
Erfahrung:  Selbständige Rechtsanwältin mit Schwerpunktbereichen Miet- und WEG Recht
43849415
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Kathrin Cetani ist jetzt online.

Wie teuer ist die Beantwortung der unten aufgef hrten Frage. Ich

Kundenfrage

Wie teuer ist die Beantwortung der unten aufgeführten Frage.
Ich vermiete eine möblierte Wohnung (mein Eigentum).
Im MIetvertrag hat der vermittelnde Makler folgenden Passus aufgeführt:
§ 2 Mietzeit
Die Mietzeit beginnt am 14.07.10
Die Kündigungsfrist beträgt 2 (zwei) Monate zum Monatsende.

Meine Frage: "Gelten die zwei Monate automatisch für beide Vertragsseiten?"
Wie teuer ist die Beantwortung?
M.f.G.
Gerd-Michael Lange
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Kathrin Cetani hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Lange,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich Ihnen wie folgt beantworten möchte:

Bei mobiliertem Wohnraum ist hinsichtlich der Kündigungsfristen danach zu unterscheiden, ob sich die möbilierten Wohnräume innerhalb oder außerhalb der Wohnung des Vermieters befinden.

Vermietet der Vermieter einen möbilierten Teil der von ihm selbst bewohnten Wohnung an eine Einzelperson (z.B. Student, Wochenendheimfahrer,..) unter, dann ist die Kündigung zum 15. eines Monats zum Ablauf desselben Monats möglich. Längere Fristen, zum Beispiel zwei Monate, können vertraglich vereinbart werden.

Liegen die möbilierten Räumlichkeiten außerhalb der Wohnung des Vermieters, gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen (für eine ordentliche Kündigung aus wichtigem Grund: drei Monate für den Mieter / nach Wohndauer gestaffelt drei, sechs oder neun Monate für den Vermieter). Liegt die möbilierte Wohnung in einem Zweifamilienhaus, in welchem der Vermieter eine Wohnung selbst bewohnt, kann der Vermieter zusätzlich ohne Angabe von Gründen kündigen. Macht der Vermieter von diesem Sinderkündigungsrecht Gebrauch, verlängern sich die gesetzlichen Kündigungsfristen jedoch um jeweils drei Monate.

Wurden mietvertraglich kürzere Kündigungsfristen vereinbart als gesetzlich vorgesehen, so kann sich grundsätzlich nur der Mieter darauf berufen. Der Vermieter muss die gesetzlichen Kündigungsfristen auf jeden Fall einhalten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen


Kathrin Cetani
Rechtsanwältin
Experte:  Kathrin Cetani hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Lange,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich Ihnen wie folgt beantworten möchte:

Bei mobiliertem Wohnraum ist hinsichtlich der Kündigungsfristen danach zu unterscheiden, ob sich die möbilierten Wohnräume innerhalb oder außerhalb der Wohnung des Vermieters befinden.

Vermietet der Vermieter einen möbilierten Teil der von ihm selbst bewohnten Wohnung an eine Einzelperson (z.B. Student, Wochenendheimfahrer,..) unter, dann ist die Kündigung zum 15. eines Monats zum Ablauf desselben Monats möglich. Längere Fristen, zum Beispiel zwei Monate, können vertraglich vereinbart werden.

Liegen die möbilierten Räumlichkeiten außerhalb der Wohnung des Vermieters, gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen (für eine ordentliche Kündigung aus wichtigem Grund: drei Monate für den Mieter / nach Wohndauer gestaffelt drei, sechs oder neun Monate für den Vermieter). Liegt die möbilierte Wohnung in einem Zweifamilienhaus, in welchem der Vermieter eine Wohnung selbst bewohnt, kann der Vermieter zusätzlich ohne Angabe von Gründen kündigen. Macht der Vermieter von diesem Sinderkündigungsrecht Gebrauch, verlängern sich die gesetzlichen Kündigungsfristen jedoch um jeweils drei Monate.

Wurden mietvertraglich kürzere Kündigungsfristen vereinbart als gesetzlich vorgesehen, so kann sich grundsätzlich nur der Mieter darauf berufen. Der Vermieter muss die gesetzlichen Kündigungsfristen auf jeden Fall einhalten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen


Kathrin Cetani
Rechtsanwältin

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1438
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1438
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1184
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2484
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    536
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rakrueger/2010-05-21_184337_ra_48_48_64.jpg Avatar von Rechtsanwalt Krüger

    Rechtsanwalt Krüger

    Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt

    Zufriedene Kunden:

    224
    Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    216
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht