So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an anwaltsofort.
anwaltsofort
anwaltsofort, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 135
Erfahrung:  Ich habe durch meine langjährige Berufspraxis auch Erfahrung im Bereich Mietrecht.
26727589
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
anwaltsofort ist jetzt online.

habe einen mietvertrag mit ung ltigen sch nheitsreperaturklauseln.

Kundenfrage

habe einen mietvertrag mit ungültigen schönheitsreperaturklauseln.
habe die Wohnung vor 7 Jahren untapeziert und ohne Bodenbelag übernommen.
nun verlangt mein Vermieter das Laminat und die Tapeten zu entfernen. An zwei Wänden sind Tapeten in Mauerwerkoptik ansonsten in hellen Farben, jedoch keine Raufaser.
Nun verlangt der Vermieter das ich Bodenbelag und alle Tapeten entfernen muß obwohl hiervon nichts im mietvertrag steht.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  anwaltsofort hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo lieber Nutzer,

 

soweit Ihr Mietvertrag tatsächlich eine unzulässige Schönheitsreparaturenklausel enthält und im Mietvertrag auch nichts über die Übergabe der Wohnung geregelt ist, müssen Sie hier nichts machen. Im übrigen hatte der Bundesgerichtshof in der Vergangenheit schon entschieden, dass sogenannte Endrenovierungsklauseln die im zusammenhang mit unwirksamen Schöhnheitsrparaturenklauseln stehen, ebenfalls unwirksam sind.

Ich empfehle, gehen Sie zu einem Anwalt vor Ort und lassen den Mietvertrag anschauen. Sie können uns aber auch Ihren Mietvertrag mailen und wir würden uns diesen mal anschauen, hier würden aber weitere Gebühren anfallen.

 

Ich hoffe, ich konnte helfen.

 

mfg anwaltsofort

RA Peter Knöppel

www.anwaltsofort-halle.de

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
vielen Dank für ihre Mail.
Entschuldigen sie bitte das ich mich erst jetzt melde, aber leider bin ich im Moment in einer ländlichen Gegend in der leider nur analog Anschluß gibt. Ich muß aus diesem Grund jedesmal einige Kilometer fahren um meine Angelegenheiten in einem Internetcafe zu erledigen.
Im Vertrag steht diese Klausel das ich den Vermieter bei der Änderung der Ausführungsart fragen muß. Was soweit ich weiß ungültig ist, womit die Schönheitsreperaturen nichtig sind. Der Vermieter sagt, das er deshalb verlangt das angebrachte Tapeten und der verlegte Bodenbelag entfernt werden müssten. Er meint diese seien mein Eigentum und deshalb genau wie mein Bett von mir bei Auszug mitzunehmen.
Ich habe im Mietvertrag nur einen Absatz gefunden der sich vielleicht darauf beziehen könnte. "Hat der Mieter Änderungen der Mietsache vorgenommen, so hat er den ursprünglichen Zustand spätestens bis zur Beendigung des Mietverhältnisses wiederherzustellen., soweit nicht anders vereinbart ist oder wird." Der nächste Satz bezieht sich jedoch schon wieder auf die Schönheitsreperaturen " Hat der Mieter die Schönheitsreperaturen übernommen, so sind die fälligen Schönheitsreperaturen rechtzeitig vor Beendigung des Mietverhältnisses nachzuholen. Ansonsten werden anteilige Kosten berrechnet...
Meine Frage bleibt was muß ich bei auszug tun?
Habe meinen Vermieter auf den Mietvertrag angesprochen die Antwort entnehmen sie ja meinem Schreiben.
Das Problem ist nicht nur, der Zeitaufwand den ich eigentlich gar nicht habe, sondern auch meine Nachbarn. Viele von ihnen sind Rentner und werden wohl irgendwann in ein Altenheim umziehen. Da ich mich mit einigen recht gut verstehe möchte ich eigentlich nicht das sie bei ihrem Auszug eine Rechung für Renovierungsarbeiten bezahlen, die sie vielleicht gernicht bezahlen müssten.
Sollte mein Vermieter sich also quer stellen und ich möglicherweise noch mehr anwaltliche Hilfe benötigen, so wäre meine nächste Frage, auch wer diesen bezahlen muß wenn meine Bedenken gerechtfertigt sind?

mfg
Henkel

Entschuldigen sie bitte nochmals das ich erst jetzt antworte.