So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo , es geht um folgendes, ich hab vor 9 jahren eine wohnung

Kundenfrage

hallo , es geht um folgendes, ich hab vor 9 jahren eine wohnung gekauft in einem gößeren wohnblock. mir wurde damals ein kellerraum zugeteilt und gezeigt von der damaligen maklerin, der wie meine wohnung die nr. 1 (mit bleistift hingeschrieben) bei allen kellern,hatte. anscheinend hat der letzt hausmeister im auftrag der hausverwaltung die nr. im keller ausgetauscht,.. abgeblich nach der teilungserklärung, die ich vor ein paar tagen das erste mal zu gesicht bekam. mein jetziger keller muss aber schon immer von den eigentümern meiner wohnung genutzt worden sein,.. und anscheinend gibt es bei einem größeren teil meiner nachbarn dasselbe probelm mit der angeblich falschen zuteilung. die haben sich aber geeinigt, das so zu belassen. weil die meisten schon sehr lange hierleben. seit 9 jahren kein problem nun wurde die obere wohnung verkauft und der besitzer stellt anspruch auf meinen keller, ich würde mich außerdem extrem verschlechtern wegen der größe ect.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn die Hausverwaltung feststellt, dass die Keller getauscht werden müssen, sollte man das auch machen.

Wenn es gegenseitige Streitigkeiten wegen aufgebrochener Keller gibt, muss dafür die Hausverwaltung einstehen, die dafür verantwortlich zeichnet.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
woher weiß ich ob das alles rechtens ist, wie kann ich erfahren ob das wirklich gerechtfertigt ist, gibt es möglichkeiten mich zu informieren. unsere hausverwaltung ist neu, hat von einigen sachen keine ahnung, muss sich auf das wort einiger leute verlassen die hier schon lange wohnen. gibt es dann nach einer nutzungzeit meiner der vorbesitzer meiner wohnung in den letzten 25 jahren und meiner 9 jährigen nutzung nicht so etwas wie ein gewohnheitsrecht?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Grundsätzlich muss die Kellerzuordnung in der Teilungserklärung und in den jeweiligen Kuafverträgen zu finden sein.

Daraus ergibt sich dann auch die Rechtmäßigkeit.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

das ist genau der punkt in meinen unterlagen habe ich keine teilungserklärung über meinen keller, sondern nur einen alten notarvertrag eines vorbesitzers, wo drinsteht,

dass war 1983, dass die kellerräume zugeordnet sind. als in meinem fall die nr. 1.

 

aber auf meinem kellerraum steht ja ursprünglich die nr. 1,.. das ist es was mich so stutzig macht, wo ich das gefühl habe da wurde im nachhinein manipuliert

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das klingt alles nicht sehr sauber.

Das Sie eien WEG-Gemeinschaft sind, sollten man mal eine Versammlung einberufen und das ganze per Beschluss regeln.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht