So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Bereich Mietrecht habe ich schon mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Wir wohnen in einem 3 Parteien wohnhaus mit Gartennutzung.Seit

Kundenfrage

Wir wohnen in einem 3 Parteien wohnhaus mit Gartennutzung.Seit ca einem halben Jahr sind die 3 Enkel einer Mietspartei wegen familiärer Probleme ca.4Tage die Woche hier im Mietshaus anwesend.Diese Mietspartei lässt ihre Kinder im gemeinsamen Garten spielen ,oft unter grooser Lärmbelästigung.Wir wohnen im EG mit Terasse und er Garten schließt sich direkt an unsere Terasse an.Ausserdem haben wir von unserem vermieter die Hundehaltung in Wohnung und Garten schon bei Einzug erlaubt bekommen.Die andere Mietspartei ignoriert dies völlig und möchte uns am liebsten verbieten unsere Hunde im garten spielen zu lassen.Ausserdem sind im Garten ein Pool,Schaukel und diverse andere Spielgeräte aufgestellt worden.Die andere Mietspartei probiert jetzt sozusagen durch Mobbing und ein noch erhöhtes ,bewusstes Lärmaufkommen uns aus dem haus zu ekeln.Was kann man tun?
Mit freundlichen Grüssen
Roland Hennes
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Hennes,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage!
Ich kann Sie beruhigen.Sie sind hier eindeutig im Recht.
Da Ihnen die Hundehaltung mietvertraglich zugesichert worden ist,kann es Ihnen weder der Vermieter,noch die Nachbarn untersagen.

Auch mit der Lärmbelästigung sind Sie im Recht.Sie können sowohl den Vermieter als auch den/die Nachbarn auf Unterlassung on Anspruch nehmen,sowie gegen die Machbarn Ordnungswidrigkeitsanzeige erstatten.

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur.Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven XXX@XXXXXX.XXX
Tel. 0471/3088132
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
kanzlei.newerla@web.de
Tel. 0471/3088132

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht