So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich wohne in einer Mietwohnung mit Wintergarten. Die 8 gro en

Kundenfrage

Ich wohne in einer Mietwohnung mit Wintergarten. Die 8 großen Scheiben (2 m x 2,80 m)des Wintergartens sind fest mit dem Dach verbunden und sind nicht zu öffnen. Diese Scheiben müßten wieder gereinigt werden. Bisher lief das reibungslos über eine Firma, die vom Vermieter bezahlt wurde. Jetzt sagt mir der Vermieter, ich sei als Mieter dafür zuständig. Gehören fest verankerte Scheiben des Wintergartens zum Dach? Und wenn ja, wer ist dann für die Reinigung zuständig: Mieter oder Vermieter?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

gern antworte ich auf Ihre Frage wie folgt:

 

Da die Fenster des Wintergarten sind nicht öffnen lassen und fest mit dem Dach verbunden sind, würde ich die Rechtsauffassung vertreten, dass eine Reinigung durch Sie nicht geschuldet ist, sondern zu den Pflichten des Vermieters gehört. Ich verweise insofern auf § 535 BGB. Hieraus ergibt sich die Pflicht des Vermieters die Mietsache während der Dauer des Mietverhältnisses in gebracuhsfähigen Zustand zu halten.

Der Vermieter hat lediglich solche Dinge, wie "normale" Fenster putzen o.ä. selbst zu veranlassen.

Darüber hinaus hat der Vermieter in der Vergangenheit die Reinigung selbst veranlasst und die Kosten dafür getragen, so dass sich hieraus schon ableiten läßt, dass er selbst davon ausgegangen ist, dass er dazu verpflichtet ist.

Ich würde Ihnen empfehlen, den Vermieter aufzufordern die Reinigung zu veranlassen und ihm gegebenenfalls eine angemessene Minderung der Miete in Aussicht zu stellen, falls dies nicht geschehe und auf Dauer mit einer gewissen Beeinträchtigung zu rechnen ist.

 

Ich hoffe, Ihnen erst einmal eine Überblick verschafft zu haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Haben Sie noch eine Nachfrage ? Falls nicht, bitte ich um Akzeptanz meiner Anwort, damit eine Honorierung stattfinden und die Frage geschlossen werden kann.

 

Danke!

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptanz wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Pfingstfest und

verbleibe mit freundlichen Grüßen