So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3782
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

ich wohne in einem 6 fam haus. der vermieter m chte das 1958

Kundenfrage

ich wohne in einem 6 fam haus. der vermieter möchte das 1958 gebaute haus energetisch saieren (assenfassade, dach, heizung, fenster, wasser und abwasserleitungen, stromleitungen). kann er mir und den anderen mietern wegen der sanierung mit einer 3 monatigen frist (wir wohnen alle ca.2 bis 5 jahre in den wohnungen) kündigen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Frage, die ich Ihnen aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt beantworte:

Der Vermieter braucht für eine ordentliche Kündigung zunächst einmal einen Kündigungsgrund. Dieser Kündigungsgrund könnte sich hier aus § 573 Abs. 2 Ziff. 3 BGB ergeben Danach bestünde ein Kündigungsgrund, wenn der Vermieter durch die Fortsetzung des Mietverhältnisses an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung des Grundstücks gehindert und dadurch erhebliche Nachteile erleiden würde.

Es kommt also darauf an, ob die geplanten Sanierungs- und Umbaumaßnahmen für eine angemessene wirtschaftliche Verwertung notwendig sind und nicht bei Fortsetzung des Mietverhältnisses verwirklicht werden können. So kann ein Mietshaus kann auch saniert werden, wenn es von Mietern bewohnt ist.

Die Kündigungsfrist ergibt sich aus § 573c Abs. 1 BGB. Wenn Sie alle unter fünf Jahren dort wohnen, ist die Drei-Monatsfrist einschlägig.

Aber es lohnt sich schon zu kämpfen.

Es reicht nicht aus, dass es für den Vermieter einfacher ist, ein leerstehendes Haus zu sanieren. Zu bedenken ist allerdings, dass der Vermieter nach der Sanierung die Miete erhöhen kann.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.