So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Ein Mieter hat zum 31.03.2010 gek ndigt. Ende M rz hat er festgestellt,

Kundenfrage

Ein Mieter hat zum 31.03.2010 gekündigt. Ende März hat er festgestellt, dass ihm die Zeit zum Ausräumen seiner Wohnung nicht reicht. Im Hinblick darauf hat er mich gebeten, dass ich ihm gegen Entgelt (halbe Miete) noch Zeit bis 15.04.2010 lasse; was ich zugestanden habe. Heute ist der 13.04. und die Garage ist noch nicht ausgeräumt und auch Schäden an der Tür (Einbau eines Türhebers ohne vorherige Genehmigung), weiter wurde durch einen Waserschaden in der Küche (Wasserleitung angebohrt) die Wand unfachmännisch ausgebessert /nur verputzt (war mit Raufaser tapeziert) und im Schlafzimmer ist die Marmorplatte am Fenster vermutlich durch eindtringendes Regenwasser wegen eines ofenstehendes Fenster an der Oberfläche aufgelöst /abgesplittert. Ich habe ihn auf die Beanstandungen hingewiesen. Darufhin meinte er, er würde einen Anwalt / Gutachter wegen dieser Mängel einschalten. Ich möchte aber gerne die Wohnung ab 15.04.10 abnehmen. Wie verhalte ich mich? Danke XXXXX XXXXX Anrwort!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie sollten die Schäden dokumentieren. In Höher der Schadenssumme können Sie die Kaution einbehalten. Solange der Mieter die Wohnung nicht freigibt, haben Sie Anspruch auf entgangene Nutzungen, sprich die entgangene Miete. Auch hinsichtliche dieses Postens steht es Ihnen zu, die Kaution einzubehalten. Sollte der Mieter die zur Wohnung gehörende Garage nicht freigeben, können Sie zur Kostenlast des Mieters Räumungsklage erheben und dann die Räumung auf Kosten des Mieters vornehmen lassen. Die Dokumentation der Schäden (Fotos, Zeugen) sollten Sie alsbald vornehmen, ebenso empfiehlt es sich, dem Mieter schriftlich zu verdeutlichen, welche Konsequenzen (Kosten!) die weitere Verzögerung der Rückgabe des Wohnraumes nach sich zieht.
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Akzeptierung der Zusatzantwort. Ich bitte höflichst, auch die Ausgangsantwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz, RA