So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn ist im November 2009 in eine Wohnung mit eingebauter

Kundenfrage

Hallo, mein Sohn ist im November 2009 in eine Wohnung mit eingebauter Küche (10 Jahre alt-no name-Produkte)eingezogen. Jetzt ist der Geschirrspüler kaputt gegangen. Er hat seinen Vermieter drauf angesprochen, der meint, mein Sohn müsse für die Reparatur aufkommen, er hätte sie ja auch mitabgenutzt und kleinere Reparaturen müssen eh die Mieter tragen (davon steht aber nichts im Mietvertrag - und selbst wenn es darin stünde, denke ich, dass hier keine Minirechnung für eine Reparatur anfiele-falls sie überhaupt noch in vertretbarem Rahmen repariert werden könnte).
Es wäre schön zu hören, wie hier die REchtslage ist.
Viele Grüße
Beate Theinhardt-Rincke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragesteller,

wenn die Küche Bestandteil des Mietvertrages gewesen ist, so hat der Vermieter für Ersatz zu sorgen. Wenn Ihr Sohn den Mangel bereits angezeigt hat, kann er für die Dauer, in der er die Maschine nicht nutzen kann, die Miete mindern.

Im Übrigen gehört die Reparatur einer Spülmaschine nicht zu den Arbeiten, die im Rahmen von Schönheitsreparaturen selbst vom Mieter zu besorgen wäre.
RAScholz und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Noch eine Frage. Die Einbauküche ist Bestandteil der Wohnung, ich weiß aber nicht, ob sie auch im Mietvertrag eingetragen ist (ICH GLAUBE ES SCHON; KANN ABER GERADE NICHT NACHSEHEN; DA MEIN SOHN DEN Mietvetrag bei sich hat)
Würde sich an Ihrer Aussage etwas ändern, wenn die Küche nicht extra im Mietvertrag eingetragen wäre?
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

wenn die Küche nicht Bestandteil des Mietvertrages gewesen sein sollte, so ist von einem Leihverhältnis auszugehen. Dann besteht für den Vermieter grundsätzlich keine Verpflichtung zur Reparatur. Aber auch Ihr Sohn ist in dem Fall nicht verpflichtet, eine Reparatur vorzunehmen, solange nicht er selbst den Schaden verursacht haben sollte.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Scholz,
vielen Dank für die Zusatzinformation. Wenn ich aber jetzt auf "Akzeptieren" drücke, wird mir angezeigt, dass ich schon für eine Frage gezahlt habe und dann für eine 2. Frage zahlen würde. Ich hatte es aber so verstanden, dass eine Nachfrage im Preis der ursprünglichen Frage mit inbegriffen ist.So erleben Sie mich jetzt leicht irritiert.
Ich drücke jetzt erst einmal nicht auf "Akzeptieren" und gucke mal was passiert.
Sollte ich wider Erwarten zahlungspflichtig sein, werde ich dieser Pflicht selbstverständlich nachkommen.
Noch einmal vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße vonSmile
Beate Theinhardt-Rincke
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

wenn bereits einmal bei Ihnen abgebucht worden ist, dann drücken Sie eben nicht akzeptieren. Die Nachfrage ist "mit drin". Beachten Sie die Signatur insoweit nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Scholz, RA