So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26433
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Frage lautet Wenn wir

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
Meine Frage lautet: Wenn wir Mitte April fristlos unserem Mieter wegen Mietrückstand kündigen. Können wir da noch die Miete von April verlangen? Die Mieterin ist ausgezogen anfang März, und hat noch etliche Sachen in der Wohnung. Eine Wohnungsübergabe ist noch nicht geschehen.Die Mieterin ist nach Bayern gezogen. Unsere Wohnung liegt in Sachsen.
Vielen Dank
Loana Kober
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Eine Mietzahlung ist grundsätzlich nur bis zum Ende der Mietzeit, also bis zur fristlosen Kündigung möglich. Sollte nach der Kündigung die Wohnung durch die Mieterin nicht geräumt und vor allem übergeben worden sein (ausschlaggebend ist die Schlüsselübergabe) so schuldet die Mieterin zwar keine Miete mehr, die Mieterin muss jedoch bis zum Zeitpunkt der Übergabe eine Nutzungsentschädigung zahlen.

Die Nutzungsentschädigung bestimmt sich nach der objektiven Marktmiete und kann daher von dem vereinbarten Mietzins nach oben oder nach unten abweichen.

Sie sollten daher die Mieterin kontaktieren und auch auf die weiterlaufende Nutzungsentschädigung hinweisen um so eine Wohnungsübergabe zu forcieren.

Soweit Sie die Adresse Ihrer Mieterin nicht herausfinden können empfehle ich eine sogenannte Einwohnermeldeamtsanfrage am letzten Wohnort. Das Einwohnermeldeamt wird Ihnen dann genau mitteilen, wohin die Mieterin gezogen ist.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben und bitte meine Antwort gegebenenfalls zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bitte Sie höflich meine Antwort zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht