So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Welche Urteile gibt es zu dem Thema, wie hoch die Beheizung

Kundenfrage

Welche Urteile gibt es zu dem Thema, wie hoch die Beheizung einer Wohnung sein muss, damit die Schimmel-Belastung vermieden wird (Es gibt Schimmel, Mieter weigern sich, Nachts 15 Grad und Tagsüber 19 Grad zu beheizen. Gutachten über Wandtemperaturen von 7 grad bei Frost etc)
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Die Mindesttemperatur kann in einem Formularvertrag festgelegt werden und íst dann Vermieterseitig zu gewährleisten. Für Wohnräume sind im Allgemeinen mindestens 20°C, für Bäder und Duschen (22°C) angemessen.

 

Seitens des Mieters besteht hingegen grundsätzlich keine Heizpflicht. AG Steinfurt WuM 1981, 230 ; AG Tempelhof-Kreuzberg GE 1987, 283

Er muss lediglich Sorge tragen, dass nicht durch das unterlassene Heizen Schäden in der Wohnung auftreten können, wie z. B. durch das Einfrieren von Wasserleitungen oder das Auftreten von Feuchtigkeit (Schimmel) Treten hier Schäden auf bzw. teilt der Mieter nicht rechtzeitig mit, dass sich Schimmel bildet macht er sich schadensersatzpflichtig.

Soweit der Mieter trotz Abmahnung keine Beheizung vornimmt und damit die Schädigung der Wohnung in Kauf nimmt, kann das Mietverhältnis gekündigt werden. Urteil KG Frankfurt a.M. zum Urteil v. 28.04.2008 - 8 U 209/07.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

 

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie die Beantwortung der Frage noch akzeptieren würden, soweit keine Nachfrage besteht.

 

Vielen Dank!


Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

denken Sie bitte noch daran die Beantwortung der Frage zu akzeptieren, nachdem keine Nachfragen mehr bestehen.

 

Vielen Dank!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert, obgleich ich Ihnen ihre Frage umgehend und ausführlich beantwortet habe.

 

Gibt es hierfür einen bestimmten Grund oder Probleme?

 

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

 

Vielen Dank!

 

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert. Gibt es Probleme?

 

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte die Antwort.

 

Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 



Verändert von Jason2016 am 30.05.2010 um 14:23 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht