So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an DirkBettinger.
DirkBettinger
DirkBettinger,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 743
31778273
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
DirkBettinger ist jetzt online.

hallo, wir haben massive baumassnahmen in unserem Mehrfamielienhaus.

Kundenfrage

hallo,

wir haben massive baumassnahmen in unserem Mehrfamielienhaus. Als Mieter im 3. OG werden über uns neue wohnungen gebaut.
Das ganze Haus ist eingerüstet.
Um wieviel kann ich die Miete kürzen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  DirkBettinger hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben wie folgt:

Sie können die Miete kürzen. Ich habe Ihnen einmal zwei Beispiele genannt:

Bei erheblichen Bauarbeiten im und am Haus über 6 Monate hinweg - 22-25 % Mietminderung ~ LG Hannover, WuM 86, 311; LG Darmstadt Az.: 17 S 284/82

- Umfassende Bauarbeiten im Haus - 60 % Mietminderung ~ AG Hamburg, WuM 87, 272

Bitte beachten Sie indes, dass es sich um Einzelfallbeispiele handelt. Das bedeutet, dass Sie die Beispiele nicht uneingeschränkt auf ähnlich gelagerte Fälle übertragen können.

Außerdem ist ein Urteil eines Amts- oder Landgerichtes nicht als Grundsatzentscheidung zu werten; ein anderes Gericht hat also die Möglichkeit, anders zu entscheiden bzw. eine andere Minderungsquote festzulegen. Als Anhaltspunkt sind diese Einzelfallentscheidungen jedoch allemal hilfreich.

Wichtig ist außerdem, dass es auf ein Verschulden oder Nichtverschulden des Haus- oder Wohnungseigentümers oder Vermieters bei der Minderung in keinem Fall ankommt; im Mietrecht gilt eine "Garantiehaftung" des Vermieters für die Mietsache.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgt immer nur aufgrund der von Ihnen getätigten Sachverhaltsangaben. Auch bei nur geringfügigen Änderungen kann eine andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Mit freundlichen Grüßen

RA Dirk Bettinger

Adenauerallee 23

53111 Bonn

Tel.: 0228/8503479-0

Fax: 0228/8503479-1

[email protected]

www.rechtsanwalt-bettinger.de

Experte:  DirkBettinger hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten.
Wenn ich Ihnen helfen konnte, bitte ich höflich um die Akzeptierung der Antwort und um entsprechende Begleichung der Kosten.
Falls Sie weiteren Klärungsbedarf haben, so nutzen Sie bitte die Möglichkeit der Nachfrage.

Mit freundlichen Grüßen
RA
Dirk Bettinger

Experte:  DirkBettinger hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

da Sie keine Nachfrage gestellt haben, gehe ich davon aus, Ihre Frage beantwortet zu haben.
Ich darf daher um die Akzeptierung der Antwort und um entsprechende Begleichung der Kosten bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA
Dirk Bettinger

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht