So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KSRecht.
KSRecht
KSRecht,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 887
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
KSRecht ist jetzt online.

In einer gr eren Wohnanlage werden die Heizwerte einmal j hrlich

Kundenfrage

In einer größeren Wohnanlage werden die Heizwerte einmal jährlich erfasst, die abgelesenen Werte fliessen dann in die Jahresabrechnung ein. Die Gesamtverbrauchskosten und die zulässigen Nebenkosten werden nach der Umlage von 30 % nach Miteigentumsanteilen, mit den verbleibenden Werten nach der abgelesnen Messwerten umgelegt. Die Frage ist, welches Zeitfenster besteht vom Beginn er ersten Ablesung bei dem Mieter Nr. 1 bis zur Beeendigung der Ablesung beim Mieter Nr. 330 ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  KSRecht hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für ihre Frage.

 

Diese beantworte ich gern wie folgt:

 

Die umlagefähigen Gesamtheizkosten werden einmal jährlich für alle Miteigentümer abgelesen und dann zu 30 % auf diese umgelegt. Dagegen sprechen rechtlich keine Einwende, weil die entstandenen Heizkosten einmal für sämtliche Miteigentümer in gleicher Höhe festgestellt und anschließend umgelegt werden.

 

Wenn die übrigen Heizkosten sich nach dem individuellen Energieverbrauch richten und anschließend den Miteigentümern einzeln berechnet werden, dann ist dies rechlich ebenfalls unbedenklich, weil jeder Miteigentümer nur den Verbrauch bezahlt, den er tatsächlich verursacht hat. Eventuelle Preiserhöhungen oder Minderungen der Heizenergie werden dann im Rahmen der nächsten Jahreszählerablesung für jede Partei gleichermaßen berücksichtigt.

 

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen gegebenenfalls für Rückfragen gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht



Verändert von KSRecht am 06.03.2010 um 15:23 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht