So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als selbstständiger Rechtsanwalt
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Guten Abend, wir haben ein Restaurant angemietet, angeschlossen

Kundenfrage

Guten Abend,
wir haben ein Restaurant angemietet, angeschlossen ist auch ein Hotel, das vom vermieter selber betrieben wird. Jetzt rechnet der Vermieter die Gas- Wasser und Stromkosten, die komplett auf seinen Zähler laufen prozentual auf uns um.Und zwar sollen wir 30% Gas, 50% Wasser und 60% der Strokosten zahlen. Ist dies eigentlich rechtens?
Zwischenzähler gibt es leider nicht.

MFG
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Dies ist nicht rechtmässig , soweit im Mietvertrag diese Abrechnungsweise nicht ausdrücklich von Ihnen genehmigt wurde . Hiervon gehe ich nicht aus .

Sie sollten den Vermieter per Einschreiben auf diese Problematik hinweisen .

Die laufenden Kosten sind anteilsmässig umzulegen !

Alles andere ist rechtswidrig und daher unbeachtlich .

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Dieter Michaelis und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Heißt anteilsmäßig nach tatsächlichem Verbrauch, was ja so jetzt nicht nachgewiesen werden kann, da keine Zwischenzähler vorhanden sind, oder zählt hier auch nach qm? Aber wie soll gerade der Strom nach qm abgerechnet werden?

Kann ich den Pachtvertrag fristlos kündigen, wenn er keine Zwischenzähler einbauen lässt?
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
guten Tag ,

eine Berechnung nach qm ist derzeit der einzige Weg, eine einigermassen sachgerechte Aufteilung zu finden .

Sollte der Vermieter sich weigern, Zwischenzähler einzubauen, kommt eine fristkose Kündigung in Betracht

.Vorher ist jedoch der Vertrag zu prüfen, um auf der sicheren Seite zu sein .

M.f.G.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht