So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Bereich Mietrecht habe ich schon mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Schimmelbefall in Mietobjekt (Haus) und unerkl rliche Gesundheitsprobleme

Kundenfrage

Schimmelbefall in Mietobjekt (Haus) und unerklärliche Gesundheitsprobleme seit Objektbezug bei zwei Erwachsenen.
Vermieter wiegelt ab mit dem Hinweis besser Lüften.

Ist hier ein, mit vorstehend geschilderter Thematik sehr erfahrenen Anwalt vertreten?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

 


Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung zu Ihren Fragen wie folgt Stellung nehmen:

 

 

 

Bei der von Ihnen geschilderten Problematik handelt es sich um ein Standardproblem im Zusammenhang mit Mietrechtsrechtsstreitigkeiten. Ich gehe davon aus, dass Ihre Wohnung bzw. ein Teil davon von gesundheitsschädlichem Schimmel befallen ist.

 

 

 

Dieser bildet Sporen, die in die Luft abgegeben werden und die Atemwege beeinträchtigen, und insbesondere bei Asthmatikern zu schwersten Atemproblemen führen können. Dieser Zustand ist nicht hinnehmbar und wenn Sie keine ernsthaften Gesundheitsschädigungen erleiden möchten, sollten Sie so schnell wie möglich handeln.

 

 

 

Es war schon richtig, den Vermieter über die Sache zu informieren. Wer allerdings für die Schimmelbildung verantwortlich ist (also der Vermieter oder Sie) bzw. für den Schimmel verantwortliches ist, ist hier das Hauptproblem. Sofern beispielsweise die Außendämmung des Hauses nicht ordnungsgemäß abgedichtet ist und Feuchtigkeit eintritt oder Feuchtigkeit durch das Fundament durch die Wände hoch zieht und die Schimmelbildung verursacht, ist der Vermieter hierfür verantwortlich.

 

 

 

Oft versuchen sich Vermieter auch dadurch heraus zureden, dass ein falsches Lüftungsverhalten des Mieters vorgeworfen wird. In solchen Rechtsstreitigkeiten kommt es vor Gericht dann immer auf die Frage an , ob falsche Lüftung ja oder nein. Dies kann ein Sachverständiger anhand des Ausmaßes des Schimmelbefalls bzw. der Feuchtigkeit gerichtsnachweisbar feststellen.

 

 

 

Sie sollten einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen, damit dieser gegenüber dem Vermieter die entsprechenden Ansprüche geltend macht. Auf Grund des Schimmels (sofern Sie diesen nicht verursacht haben und der Vermieter hierfür verantwortlich ist) hätten Sie nämlich Schadensersatzansprüche und ein Recht zur außerordentlichen Kündigung. Zudem können Sie auch die Umzugskosten als Schadensersatz gegen den Vermieter geltend machen.

 

 



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen ersten Weihnachtstag!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316