So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an cobrajag.
cobrajag
cobrajag, Sonstiges
Kategorie: Mercedes
Zufriedene Kunden: 13
Erfahrung:  Mechaniker, Kfz-Meister
32541373
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mercedes hier ein
cobrajag ist jetzt online.

Bei meinem Mercedes C-Klasse 350 (Bj 2008) wurden in einer

Kundenfrage

Bei meinem Mercedes C-Klasse 350 (Bj 2008) wurden in einer nicht MB Markenwerkstatt die Bremsen plus Scheiben vorne komplett gewechselt, Scheiben und Beläge. Solange der Wagen kalt ist ist die Funktion ok, sobald die Bremse warm ist, schleifen die Beläge an der Scheibe und die Bremsen machen shr unangenehme laute Geräusche. Beim kurzen Tippen auf das Bremspedal ist das Geräusch weg, kommt aber dann sofort wieder, geht bei 20 kmh los und nach oben unbegrenzt. Die Vibrationen sind bis ins Lenkrad spürbar, 330mm Scheiben gelocht! Die Bremse wird durch das ständige Schleifen der Beläge heiß!
Die Werkstatt hat die Scheiben nochmal ausgebaut, den Befestigungsflansch peinlich sauber entrostet und die Bremsen wieder montiert. Keine Abhilfe. Die Werkstatt ist mit Ihrem Latein am Ende und weiß nicht weiter. Die ETs waren von der Fa ATE.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Mercedes
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Ich benötige folgende Rückinfos:

- Welche Teile wurden genau verbaut, bitte Nummern & Bezeichnungen angeben.(Ich vermute PowerDisc von ATE? )

- Wurden die Bremsen nach dem EInbau von der Werkstatt nach Herstellervorgabe eingebremst?

Vielen Dank im Voraus,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja beides stimmt!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Seipp
Beides stimmt, Power Disk von ATE und die Werkstatt hat eine ausführliche Probefahrt mit Einbremsen gemacht.
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für die Rückinfo!

Also im Prinzip gibts hier nur zwei Möglichkeiten:

Scheiben und Beläge passen nicht zusammen (welche Beläge haben Sie verbauen lassen?)

Oder die Bremse wurde nicht richtig eingebremst, es hat sich also keine glatte Oberfläche auf den Scheiben gebildet.
Haben Sie die Möglichkeit, Fotos von den Bremsen zu machen und mir diese zu senden?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Anbei die Nr.
Beläge 13.0460-2734.2
Scheibe
24.0132-0100.1 Sportpaket!
Die Bremse wurde laut Herstellerangabe vorsichtig eingebremst, keine Vollbremsung etc.
Der Schutzlack der Scheibe ist auf der Bremsfläche weg, die Scheibe hat eine saubere glatte Oberfläche und sie taumelt nicht! Meiner Meinung nach stimmen die Toleranzen nicht der verbauten Teile. bspw. konnte sich der äussere Belag bei den alten verschlissenen Belägen etwas drehen, d.h. die Zentrierung des Belages der im Rahmen (nicht die Kolbenseite)sitzt, hatte etwas Luft. Er ließ sich ganz leicht ausbauen!Der neue Belag sitzt bombenfest im Rahmen, die Zentrier-Warze dort hat eine Presspassung, der Belag sitzt also völlig starr im Rahmen des Schwimmsattels und kann sich nicht bewegen. Meiner Meinung nach darf das nicht sein, oder? Die Verschieblichkeit des Rahmens zur Kolbenseite ist ok, leichtgängig, der Kolben selbst ist auch gut beweglich!
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für die Rückinfos - da haben Sie schon Recht - der Belag darf nicht bombenfest im Rahmen stecken, da stimmt etwas nicht.
Ich würde jetzt zur Probe einmal einen zweiten Satz Beläge verbauen, nur um die Passung zu prüfen - und dann ggf. zu reklamieren.

Kann 100% sichergestellt werden, dass Sie keine Plagiate geliefert bekommen haben? Wir haben das in letzter zeit bei ATE und Brembo-Bremsteilen einige Male festgestellt.