So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Mercedes
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mercedes hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Guten Morgen, ich fahre einem Vito 638 112CDI mit Automatikgetriebe

Kundenfrage

Guten Morgen, ich fahre einem Vito 638 112CDI mit Automatikgetriebe Bj. 2001

im Anhängerbetrieb (beim rangieren) wurde die Leistung schwächer und die Kontroll Lampe vom Getriebe ging an. Nach 30 Minuten Abkühlung hatte ich meinen Vito gestarter (Kontrolle blieb aus) und bin etwas über Land gefahren um die Temperaturen etwas zu kühlen. Dann konnte ich auch meinen rangiervorgang weiter machen.

Laut Niederlassung war das Getriebeöl vermutlich zu warm, weshalb wir auch dort einen Getriebeölwechsel haben machen lassen.

Neben bei gesagt liegt die Aussentemperatutr ja gerade etwas über 35 C.

Nach dem Ölwechsel habe ich meinen Anhänger gezogen und es gab kein Problem, ein leichtes RTuckeln kurz vor dem Schalten war da.

Ohne Anhänger wurde es dann immer schlimmer, das Ruckeln wurde etwas stärker und die Getriebe Kontroll Leuchte ging häufig an. Motor aus - an und der Fehler war weg.

Nun zur eigentlicher Frage.

1. Schaltet das Auto-Getriebe in eine Art Notlauf "N" und wird durch denn Neustart des Motore resetet ?
2. Hat jemand eine Idee an was dieses Problem liegen könnte... Luft im System, zu wennig Öl oder ein Geber ?

Würde mich über eine Antwort freuen

Gruß Matze
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Mercedes
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen :)


Zu Frage 1: Ja , genau so ist es. Die Automatik geht auf Notlauf. Beim erneuten Einschalten der Zündung wird geprüft, ob der Fehler der zur Einleitung des NOtlaufprogramms geführt hat, noch vorhanden ist - ist dies nicht der Fall, bleibt der Fehler zwar gespeichert, das Notlaufprogramm wird aber beendet.

Das Problem wird hier wohl an zu hoher Öltemperatur liegen, der Öltemperatursensor kann auch in Frage kommen.

Ein Auslesen des Getriebesteuergeräts in der Niederlassung sollte hier Klarheit schaffen.


Bei Automatikfahrzeugen in Anhängerbetrieb empfiehlt sich immer die Nachrüstung eines zusätzlichen Ölkühlers - das Getriebe wird es Ihnen danken ;)



Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte! :)
Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren, damit eine korrekte Abrechnung erfolgen kann, sowie eine Bewertung abgeben.



Allgem. Hinweis : Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die Diagnose bzw. Einschätzung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann. Eine evtl. Stellungnahme zu rechtlich relevanten Themen stellen keine Rechtsberatung im Sinne des RBerG dar, sondern sind lediglich eine subjektive Einschätzung aus meinen persönlichen Erfahrungswerten.

Verändert von MacGyver162 am 12.07.2010 um 09:44 Uhr EST