So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an StB Rösner.
StB Rösner
StB Rösner, Steuerberater
Kategorie: Mehrwertsteuer
Zufriedene Kunden: 234
Erfahrung:  Diplom-Kaufmann
57244072
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mehrwertsteuer hier ein
StB Rösner ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein gro es Problem

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe ein großes Problem und zwar wie folgt:
Ich habe in Norwegen eine Firma und importiere von Deutschland Thüringer Rostbratwürste und verkaufe sie in Norwegen. Im April hatte ich eine Palette mit 500 kg Würste von der Naturfleisch GmbH Oberweißbach mit Transport nach Bergen in Norwegen bestellt. Am 20.04.11 habe ich in Vorauszahlung meinen Einfuhrzoll und MwSt in voller Höhe von rund 53500 Nok bei einer Zollspedition bezahlt. Die Ware kam am 29.04.11 in mein Lager nach Bergen. Jetzt setzt sich der Zoll mit mir in Verbindung, weil die Ware an der Grenze nicht angemeldet wurde und trohen mir mit einer Nachverzollung und Strafe.
Meiner Meinung nach, bin ich meine Verpflichtungen nach gegangen. Für das Anmelden der Ware ist die Spedition zuständig. Oder? Wie kann ich mein Recht durchsetzen?

E-Mail:[email protected]

Mit freundlichem Gruß
Andreas Siegl
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Mehrwertsteuer
Experte:  StB Rösner hat geantwortet vor 6 Jahren.

Der Sachverhalt ist nicht ganz klar. Bitte teilen Sie mir die exakten Lieferbedingungen mit dem deutschen Hersteller mit, z.B. wer Schuldner der Zollgebühren und Einfuhrumsatzsteuer sein sollte und diese dann weiterberechnet.

Der Hersteller sollte wohl die Spedition selbst beauftragen und ihnen den Transport dann weiterberechnen.

Von der Spedition haben Sie wohl keine Rechnung erhalten.

Wie sieht denn die Rechnung des Herstellers aus (grobe Zusammenstellung der Positionen wie Netto, Zollgeb., Transport, EUSt usw.).

Experte:  StB Rösner hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben eine Frage gestellt und ich habe mir dafür Zeit genommen.

Meine Rückfrage haben Sie jedoch bis heute nicht beantwortet, obwohl seitdem 11 Tage vergangen sind.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Mehrwertsteuer