So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...

ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 15727
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizinrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich habe einem Arzt persönlich gesagt - als Medizinerin zum

Kundenfrage

Ich habe einem Arzt persönlich gesagt - als Medizinerin zum Mediziner - dass er keinen Ph.D. hat, Kalifornien, UCB, Universität Berkeley, 5 bis 10 Jahre Studium, wie er behauptet.
ER in Deutschland nicht befugt, wie auf seiner Visitenkarte angegeben, Dr. med., Ph.D., wissenschaftlich tätig zu sein und Medikamente an sog. Probanden zu erproben.
Ich habe ihn persönlich, schriftlich, als Scharlatan bezeichnet.
Ich habe jetzt eine Anklage des LG Lüneburg vorliegen weil ich meine Aussage widerrufen sollte.

Meine Frage ist:
Wann Beleidigungen, Verleumdungen verjähren? Nach einem 1/4 Jahr?
Wann verjähren zivilrechtlichre Ansprüche, insbes. können Ansprüche geltend gemacht werden wenn die Öffentlichkeit bislang nicht eingeschaltet worden war bzw. ist.
Ich habe eine Familien-Rechtsschutzversicherung, bin selbst studierte Medizinerin, LMU München/Psychologie unter Prof. Pöppel, Psychologie – jetzt EU-Rentnerin seit 3 Jahren,
Privatperson.

Mit freundlichem Gruß
Cheryl Hammann

Nota bene:
Ich sollte am 28.08.2007 der vorg. Person, Dr. med. .....aus Goch eine Urkunde "besorgen", damit er in Deutschland weiter als Dr. med. Ph.D. wissenschaftlich arbeiten kann und Tabletten ausprobieren kann - direkt vom Hersteller.
Mein verstorbener Mann Prof. Dr. Dr. Hammann (25 Jahre verh.,2 erwachsene Kinder) war Dozent und Wissenschaftler an der Universität Berkeley. Über ihn sollte ich mir eine Urkunde zugunsten Herrn Dr. med. Ph. D. beschaffen.
Er hat mir dafür 30.000,-- Euro geboten sowie eine Anstellung bei ihm über Internet
seine englischen Laborberichte zu bewerten zu lesen, etc. pp.
Dieser vorg. Arzt Dr. med. ist ein "Ossi", vermutlich Potsdam-Eiche, er spricht kein zusammen hängendes Wort Englisch.
Ich bitte Sie um eine kurze Mitteilung wann die zivilrechtlichen Beleidigungen, Verleumdungen zivilrechtlich verjähren?
Ich habe diesem Möchtegern-Arzt vor ca. 1 Jahr mitgeteilt, dass er in meinem Augen ein Scharlatan ist und verbunden damit dass er Menschen materiell ausnimmt, die sowieso keine gesundheitliche Zukunft mehr haben.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizinrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Bei der Beleidigung handelt es sich um eine Straftat, die grundsätzlich nur auf einen Antrag hin verfolgt wird. Die Antragsfrist beträgt nach § 77b StGB 3 Monate ab Kenntnis von der Beleidigung.

Nach Ablauf dieser Frist ist die Tat nicht mehr strafrechtlich verfolgbar.

Zivilrechtliche Ansprüche, auch Ansprüche auf Unterlassung verjähren nach §§ 195, 199 BGB nach 3 Jahren. Die Verjährung beginnt dabei am Ende des Jahres zu laufen in welchem der Anspruch entstanden ist.

Innerhalb dieser 3jährigen Frist können Unterlassungsansprüche grundsätzlich geltend gemacht werden.

Das bedeutet, der gegen Sie geltend gemachten Unterlassungs - und Widerrufsanspruch ist daher nicht verjährt.

Ich bedaure Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Ich kann diese Antwort nicht akzeptieren weil RA Schiessl ein Anwalt für Familienrecht ist. Ich bitte um einen medizinisch vorgebildeten Fachanwalt und um einen Anwalt der evtl. diese Sache übernehmen könnte!
Dieser Anwalt sollte sich zumindest auskennen über den Begriff Dr. med. Ph. D.- bzw. über wissenschaftlich anerkannte Titel unter der Prämisse "Promotion".
mfg
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haben ausschließlich nach der Verjährung gefragt.

Inwieweit ist diese Frage nicht korrekt beantwortet worden?


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es geht in dieser Sache - Beleidigung / Verleumdung von Arzt zu Arzt - ohne irgendwelche anderen Ohren!

 

Ich kann deshalb Ihre Antwort nicht akzeptieren weil RA Schiessl ein Anwalt für Familienrecht ist. Ich bitte um einen medizinisch vorgebildeten Fachanwalt und um einen Anwalt der evtl. diese Sache übernehmen könnte!

Dieser Anwalt sollte sich zumindest auskennen über den Begriff Dr. med. Ph.D. -bzw. über wissenschaftlich anerkannte Titel unter der Prämisse "Promotion".

 

Es geht in dieser Angelegenheit schwerpunktmäßig nicht nur um die Verjährung sondern um den geschilderten Sachverhalt -

- insbesondere um den Titel Ph. D. -

-ob man sich den neuerdings auch in Deutschland erkaufen kann?

Das Studium in Berkeley dauert 5 bis 10 Jahre.

 

Ich bitte nun wirklich Ihre Organisation darum mir einen Anwalt zu benennen der überhaupt etwas mit dem Begriff Ph. D. etwas anfangen kann - nach amerikanischem Recht!

Streitwert bei Urkundenfälschung mind. 1 Mio. Dollar.

 

Nochmals ich bitte um einen Anwalt der sich um das amerikanische Recht, insbesondere Promotion - Ph.D. - auskennt, insbesondere um die Verjährung bei Verleumdung / Beleidigung.

 

mfg

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ich melde Ihr Anliegen dem Moderator. Dieser wird Sie dann an einen geeigneten Kollegen übermitteln
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich bin kanadische und deutsche Staatsbürgerin - studierte Medizinerin.

Mein Mann ist promovierter Architekt, Bauingenieur.

Wir haben einen Titelmißbrauch aufgedeckt, Dr. med. Ph.D.,

können das auch beweisen.

Derjenige Dr. med. Ph.D. hat nicht in den USA, Kaliforniern, UCB, Universität Berkeley wissenschaftlich gearbeitet, mind. 5-10 Jahre (um diesenTitel tragen zu können, auch nach deutschem Recht)

Der falsche Doktor wehrt sich jetzt mit Händen und Füßen gegenunsere Vorwürfe.

Wir benötigten nicht nur eine Antwort, sondern auch einen Anwalt,der sich im med. Titelbereich, In- und Ausland auskennt!

 

In Erwartung Ihrer Antwort

mfg

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich berate auch auf der amerikanischen Site und kenne mich bei den akademischen Titeln im anglo - amerikanschen Bereich aus.( PH.D oder D. Phil.im Gegensatz zu MD als höchster Abschluss des Postgraduiertenstudiums idR. die Venia Legendi beinhaltend )

Ist das o.k für Sie ? Einen Fachanwalt für Medizinrecht haben wir bei JA nicht, die sind ohnhin dünn gesät.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wir bedanken uns!

 

Leider konnten Sie uns nicht weiter helfen.

 

Wir wollten weniger über Verjährungsfristen wissen sondern mehr über

die Strafbarkeit falscher Titelführung verbunden mit den zivilrechtlichen Konsequenzen.

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


sehr gerne.


Titelanmaßung ist in § 132 a des Strafgesetzbuchs als Mißbrauch von Titeln unter Strafe gestellt.


Dort heißt es, dass wer unbefugt inländische oder ausländische akademische Grade führt mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrefe bestraft wird.

Für die konkrete Höhe der Strafzumessung wird es neben Aspekten wie Vorstrafen , Geständnis etc.darauf ankommen,zu welchem Anlass und wie oft der Titel geführt wurde.


Zivilrechtlich kommt ein Anspruch auf Unterlassung in Betracht.

Dann muss aber eine künftige Beeinträchtigung oder drohende Störung gegeben sein, was bei Ihnen als Privatperson eher nicht der Fall ist.


Wer beeibträchtigt ist, ist die Universität deren Titel hier verwandt wird.


Diese kann in der Tat auf Unterlassung klagen.

Wenn der Arzt den Titel nachweislich nicht hat, werden Sie den Rechtsstrei gewinnen, da dann das was Sie behauptet haben eine nachweislich wahre Tatsache ist.


Es ist dann auch keine Verleumdung gegeben.




Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

Danke

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9758
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9758
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    11690
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8548
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7167
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3752
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/schraubendreher/2012-9-27_152628_1.64x64.jpg Avatar von Schraubendreher

    Schraubendreher

    Kfz-Mechaniker

    Zufriedene Kunden:

    2174
    abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizinrecht