So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25818
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

habe mal wieder die Frage die mich seit langem quält

Diese Antwort wurde bewertet:

habe mal wieder die Frage die mich seit langem quält;

mir ist seit fast zwei Monaten schwindelig nicht so dass sich alles dreht, sondern eher so als hätte ich keinen festen Boden unter den Füßen als ob mein Kopf sehr schwer ist und ständig hin und her schwankt.. ich bin weiblich 25 Jahre alt und war schon mehrmals bei verschiedenen Ärzten aber keiner findet nichts... diese Situation macht mich wirklich verrückt und verstärkt meine Panikattacken auch ziemlich.. kann mir vllt jemand weiter helfen?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Es liest sich wie ein phobischer Schwankschwindel, der Teil einer Panikstörung sein kann. Wie wird die behandelt?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe Opipram verschrieben bekommen, nehme diesen aber nur ich wirklich extremen Ausnahmesituationen. Ich habe auch ständig diesen Druck auf den Ohren und so ein komischen Schmerz. Meine Knie fühlen sich so wackelig an und der Kopf sehr schwer

Das kann ja überhaupt nicht funktionieren! 1.) ist Opipramol nicht das geeignete Mittel gegen Panikerkrankungen, hier müsste man über Escitalopram oder Venlafaxin nachdenken. 2.) nutzen Sie, wenn Sie das Medikament nur bei "Bedarf" anwenden, nur die Nebenwirkung (Müdigkeit), aber nichts von der stimmungsaufhellenden Wirkung, die erst nach 4 bis 6 Wochen Dauereinnahme eintritt. Für extreme Situationen eignet es sich außerdem schon deswegen nicht, weil es zu lange braucht, bis es wirkt, und dann wirkt es auch nicht stark genug (hier wäre Tavor hilfreicher).

Zusammenfassend brauchen Sie keine weiteren Untersuchungen, sondern eine angemessene Behandlung. Dazu im Übrigen auch eine Psychotherapie, um die Ursache der Angststörung herauszufinden und zu bearbeiten.: Dann wird es Ihnen mit ein bisschen Geduld bald besser gehen!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25818
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.