So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25612
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

War die Entscheidung einer herz katheter op mit setzen von 8

Diese Antwort wurde bewertet:

war die Entscheidung einer herz katheter op mit setzen von 8 stents richtig ?- gegenüber einer Bypass Operation ????? bin ich nun körperlich eingeschränkt, rhalte ich einen behinderungsgrad ????

Guten Tag,

bei allem guten Willen: Das kann man nicht abschließend beurteilen! Bei dieser Masse an Stents wären Sie vielleicht zunächst mit Bypässen besser bedient gewesen. Aber immerhin sind Sie mit 60 so jung, dass Bypässe noch ca 30 Jahre halten müssten, insofern ist es vielleicht nicht schlecht, wenn die Stents Ihnen jetzt eine Weile Schmerzfreiheit bescheren.

Körperlich sind Sie dahingehend eingeschränkt, dass Sie sich nicht schwer belasten sollten, nicht in sehr großen Höhen sein (hohe Berge) und nichts tun sollten, was Ihren Puls sehr hoch treibt. Erfahrungsgemäß würden Sie einen Behinderungsgrad von ca 20% bekommen. Den Antrag dafür bekommen Sie bei der Stadt.

Einen schönen dritten Advent und alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die ernüchternde Antwort,
also wäre eine Bypass op doch ratsamer gewesen ? kann ich meinen beruf als textil maschinenführer,- mittel bis schwere arbeit-im 3 schicht system weiterhin mit dieser diagnose ,noch voll und ganz ausführen ?

Wie ich schrieb: Das kann keiner aus der Ferne beurteilen, und es ist auch sinnvoll, mal eine Weile ohne Bypässe auszukommen, weil die auch nicht unendlich lange halten. Insofern waren die Stents auch sinnvoll.

Ich rate von Schichtdienst und schwerer Arbeit ab. Mittelschwere Arbeit sollten Sie, wenn die Stents gut durchblutet und Sie beschwerdefrei sind, ausführen können.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.