So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25290
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich leide häufig unter Lippenherpes. Nun steht eine Tumor-OP

Beantwortete Frage:

Ich leide häufig unter Lippenherpes. Nun steht eine Tumor-OP an. Kann mir der Tubus auch eingeführt werden, wenn ich ein Lippenherpes habe?
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Wenn ein akuter Infekt besteht, sollten Sie den Anästhesisten darauf hinweisen, die Durchführung ist aber in jedem Fall problemlos möglich.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine

positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Also würde aus solch einem Grund keine OP abgesagt werden? Meine Sorge war, dass sich Viren über den Tubus in die Lunge gelangen könnten und daher die Ärzte die OP lieber verschieben. Vielen Dank
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 24 Tagen.

Ich gehe davon aus, dass die OP dennoch durchgeführt werden kann.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 24 Tagen.

Guten Abend,

Sie haben die Antwort meines Kollegen schlecht bewertet. Wie kann ich Ihnen weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Können von einem Lippenherpes Viren über die Einfuhr eines Tubus in die Lunge gelangen bzw auch dort einen Schaden anrichten. Der Tumor soll so schnell wie möglich raus und ich mache mir Sorgen, dass es aufgrund dessen immer wieder nach hinten geschoben wird. Vielen Dank
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 24 Tagen.

Zunächst einmal ist nur das Sekret der Bläschen infektiös. Wenn Sie also entweder noch keine oder eingetrocknete Bläschen haben, besteht hier gar kein Problem. Dann müsste man mit dem Tubus direkt infektiöse Flüssigkeit berühren. Das kann man beim Intubieren selbstverständlich verhindern, indem man infektiöse Stellen schlicht abdeckt, falls man evtl. in Gefahr geriete, sie zu berühren.

Sie haben dahingehend recht, dass ein Einbringen größerer Mengen Viren das Immunsystem Ihrer Lunge überfordern würde, darum gilt es, das zu vermeiden.

Aber da das recht einfach ist, indem man einfach einen "großen Bogen" um Herpesbläschen macht, sähe ich keinen Grund, die OP zu verschieben. Wenn die Ärzte es überraschenderweise trotzdem wollen, dann nur einige Tage bis die Bläschen eingetrocknet und darum nicht mehr infektiös sind.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste für die OP!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25290
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.