So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 149
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Nur an DR Winkler gerichtet.: Sie kennen mich als

Kundenfrage

Nur an DR Winkler gerichtet.: Sie kennen mich als hypochonder vielleicht noch. seit 1-2 Wochen leichte Schlafstörungen gehabt (Durchschlaf: sehr wach mitten in der Nacht). Jetzt habe ich seit vorgestern einschlafstörungen. Donnerstag komplett durchgemacht. Freitag betrunken gewesen wegen einer party und geschlafen aber Gestern wieder gefühlt kaum geschlafen wobei ich mir mit gestern garnicht sicher bin ob ich nicht doch geschlafen habe, es aber nicht gemerkt habe. Fühle mich heute gut. Grund für die schlafstörung sind kreisende gedanken über den schlaf und die folgen, ich höre meinen herzschlag sehr laut, die tickende uhr, das bett ist zu warm etc etc... vor allem beunruhigt mich dass im internet steht dass man ab 11 tagen schlafentzug stirbt. Würde ich wissen, dass der Körper sich immer vor dem Tod schon den schlaf zurückholt wäre ich sehr beruhigt.
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ulrike Winkler hat geantwortet vor 12 Tagen.

Guten Morgen - dass Sie sterben wenn Soe sehr wenig schlafen ist extrem unwahrscheinlich- da kann ich sie wirklich beruhigen! Sie müssen dennoch versuchen, zur Ruhe zu kommen und sich ggf ärztliche Hilfe holen. Was kurzfristig helfen kann Schlaf zu finden ist Vomex - gibt es rezeptfrei. Sind Sie aufgrund der Ängste derzeit in Therapie? Dies wäre dringend anzuraten. Liebe Grüße - U. Winkler

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Entschuldigen Sie hier lag ein Missverständnis vor. Ich bitte Herrn Dr Winkler den psychiater für die Frage. Es tut mir leid
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Kann man das noch ändern? Danke trotzdem!
Experte:  Ulrike Winkler hat geantwortet vor 12 Tagen.

Das ist gar kein Problem - ich ziehe mich aus der Frage zurück - dann wird er es hoffentlich sehen. Alles Gute!