So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25295
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe seit einigen Tagen Bauchschmerzen (Bereich Magen

Beantwortete Frage:

Ich habe seit einigen Tagen Bauchschmerzen (Bereich Magen aber auch um Unterbauch), Krämpfe, einen geschwollenen "Blähbauch" und Durchfälle sowie erkältungsähnliche Symptome (unwohl sein, Kopfschmerzen, Müdigkeit, höhere Temperatur) und suche verzweifelt nach der Ursache um die Probleme besser bekämpfen zu können. Seit drei Tagen esse ich z.B. trockene Brötchen, in der Hoffnung, dass es sich beruhigt. Ich hatte diese Symptome vor einigen Wochen schon einmal. Vor wenigen Minuten ist mir eine mögliche Gemeinsamkeit aufgefallen. Ich habe zuvor abgelaufene Schokolade oder abgelaufene Produkte, die Schokolade enthalten gegessen.

Fall 1. Schokoladen Streusel (Ameisen) - zartbitter, halbes Jahr abgelaufen /

Fall 2. Brownie-Kuchen 5 Monate abgelaufen. Kann das sein?

Was kann/sollte ich tun?

Beim ersten Fall sind gute 2,5 Wochen vergangen bis sich das scheinbar reguliert hatte...

Vielen Dank für Ihre Hilfe. Michael G.

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag, gerne helfe ich Ihnen weiter. Wurde schon etwas untersucht? Labor, andere Untersuchungen? Freundliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Weil ich grundsätzlich Schwierigkeiten mit Blähungen habe, sind in den vergangenen 3 Monaten Test auf Unverträglichkeiten (Lactose, Fruktose, Glukose) gemacht worden, Stuhlproben für Entzündungswerte und Verdauungsenzyme - erste Probe mit reduzierten Werten "Elastase" zwei weitere Proben ohne erkennbare Abweichungen. Damals Fall 1 war ich nach drei Tagen beim Arzt -> Blutuntersuchung, Ultraschall -> alles gut! Jetzt Fall 2. habe ich noch keinen Arzt aufgesucht. Die Idee mit der "Schokolade" ist gerade sehr neu, weil ich angefangen habe ein Ernährungstagebuch zu schreiben und versucht habe den Fall 1 zu rekonstruieren... was sehr schwer ist nach Monaten.
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Monat.

Es ist von Ferne relativ schwierig, zu sagen woran es liegt. Ich gebe die Frage zunächst für die anderen Kollegen frei, damit Sie eine möglichst fundierte Meinung bekommen. Freundliche Grüße

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Es mag nicht das Abgelaufene sein, sondern die Schokolade selber, die recht histaminreich sein kann. Hier sollte man noch nach einer Histaminintoleranz suchen. Natürlich ist auch denkbar, dass gerade die Brownie- Kuchen, aber auch die offenen Streusel bakteriell belastet waren,w as natürlich solche Symptome hervorruft im Sinne einer leichten Lebensmittelvergiftung. So lange abgelaufene Lebensmittel sollten Sie wirklich nicht essen.

Weiterhin sind vielen Produkten künstliche Süßstoffe zugesetzt, darum sollte auch nach einer Sorbitol- Intoleranz gesucht werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es war für mich in diesem Moment der erste "Nenner" auf den ich die beiden Fälle reduzieren konnte. Ich hatte bis dato noch nie der artige Schwierigkeiten mit der Verdauung. Und schon gar nicht so lang anhaltend.
Ich esse eigentlich sehr regelmäßig und gerne, dunkle Herrenschokolade aber auch sonstige Süßigkeiten und habe keine der beschriebenen Symptome. Auch sind die beiden Vorfälle räumlich von einander getrennt gewesen.
Drum würde ich Ihnen zustimmen und die Ursache bei der "abgelaufenen Schokolade" suchen. Leider lässt sich hier im Internet nichts weiter als persönliche Meinungen zum "schlecht werden von Schokolade" finden.Sorbitol- Intoleranz ist im Rahmen der anderen Prüfungen nur mündlich abgefragt worden. Getestet wurde das noch nicht.Wenn man nun von einer Lebensmittelvergiftung ausgeht, wie sollte ich mich verhalten, um den sehr schmerzhaften Zustand so schnell wie möglich ablegen zu können?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Buscopan und Fencheltee hilft gegen die Blähungen und Schmerzen. Wichtig ist aber am meisten Diät, also Tee, Zwieback, mehr nicht, bis es besser wird.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine bisherige Diät bestand aus trockenen Brötchen und am Abend, Reis in Gemüsebrühe gekocht.
Meine Beschwerden haben sich aber in den letzten 4 Tagen nur minimal gebessert (keine Kopfschmerzen mehr und keine über Empfindlichkeit der Haut). Weiter habe ich aber leider Krämpfe und Schmerzen sowie Durchfall.
Sollte ich bei bestehen dieser Erscheinungen zu Beginn der nächsten Woche einen Arzt aufsuchen?
Habe sorge das die Lange Zeit mit Durchfall zu anderen Problemen führen könnte.Vielen Dank für Ihren Antworten
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Selbstverständlich! Sie können jetzt aber durchaus Loperamid nehmen und Ihre Salze mit Elotrans Pulver normalisieren. Das hilft.

Gute Besserung und danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25295
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.