So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25283
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Folgende Symptome hatte ich letzte Nacht: Ich bin 23 Uhr

Beantwortete Frage:

Folgende Symptome hatte ich letzte Nacht: Ich bin 23 Uhr sehr erschöpft ins Bett gegangen - gerade viel los, auch emotionaler Stress in den vergangen Wochen (Trennung) - vorher hatte ich Sashimi, Reis und ein Glas Weißwein - 3 Uhr bin ich dann hochgeschnellt - Herzrasen, Schüttelfrost, Ohrensausen, leichter Druck auf der Brust, der in die rechte Armgegend ausstrahlte. Atemübungen habe es nicht besser gemacht. Hatte Angst, aufzustehen. Blasse Haut. Durchfall. Nach 2 Stunden ist es besser geworden. Bin dann aufgestanden, gegen 06.00 Uhr wieder eingeschlafen. Heute habe ich Ohrenausen, Blutruck zweiter Wert etwas hoch 124:105, Puls 70, bin müde und schlapp, manchmal rast das Herz.. Ich bin sportlich (4x Sport/Woche, Kraft und Ausdauer mit Trainer), esse super gesund, 43 Jahre, 158cm, 52 kg und trinke selten Alkohol, aber relativ viell Kaffee (leider) 4 Tassen/Tag. DANKE!!!
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
wir haben Herzerkrankungen in der Familie
Vater Angina Pectoris
mütterlicherseits sind alle Frauen an Herzinfarkt gestorben
Ich dachte erst, ich habe eine Panikattacke. Aber Angst vor Kontrollverlust und Angst, zu sterben, waren nicht da.
Ich hatte eine starke nervöse innere Unruhe.
Heute fühle ich mich wie benommen.
Ich bin privatversichert und habe den KV-Dienst angerufen. Der ist nicht gekommen und hat mir empfohlen, mir einen Termin beim Arzt am Montag zu machen. Ich habe sonst keine Angst, krank zu werden. Nur beim Herzen. Ich hatte einmal ein auffälliges EKG mit Anfang 30 als sich mein Ex-Mann von mir getrennt hat. Es wurde aber nicht behandelt, nur beobachtet. Zu viele Extrazystolen. DANKE!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Die Trennung tut mir Lied!

Ihr ERlebnis klingt nach einer Lebensmittelunverträglichkeit oder -infektion. So ganz kann man das nicht auseinanderhalten. So etwas führt zu einem Adrenalinausstoß und den beschriebenen Symptomen. Ich würde es heute langsam angehen lassen und nur schonend essen.

Sashimi kann natürlich alles enthalten, auch versehentlich ein Stück Kugelfisch,das zu ähnlichen Reaktionen führen könnte im Rahmen einer Vergiftung. Ihre Benommenheit jetzt ist eine logische "Erholphase" nach der Anstrengung.

Angina pectoris strahlt in den linken Arm aus, oder in den Rücken.

Unabhängig davon würde ich aber mal ein Belastungs- EKG machen und den Cholesterinspiegel perfekt halten, damit Sie Ihr Risiko minimieren. Das hat aber mit dem Ereignis gestern nichts zu tun, das Herz schmerzt gern mal, wenn es so rasen muss.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Liebe Frau Dr. Gehring,
herzlichen Dank. Das hatte ich in der Tat auch vermutet.
Danke schön für die schnelle Antwort.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr gern geschehen. Danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.