So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1077
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Kreisrunder Haarausfall, Verlust der Körperbehaarung,

Beantwortete Frage:

Kreisrunder Haarausfall, Verlust der Körperbehaarung, Fingernägel brüchig und Rillen
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was sind oder könnten die Ursachen sein? Zumal beim großen Blutbild kein Mangel eines Nährstoffes entdeckt wurde. Wie stellt man eine Schwermetall Belastung fest? Oder eine Verwertungsstörung? Seit 1 Jahr leide ich darunter und kein Arzt hat eine Erklärung. Mittlerweile habe ich mir eine glatze schneiden lassen. Fingernägel bessern sich trotz Calcium Einnahme nicht. Quer— und längsrillen
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag und willkommen auf JA

Gerne bin ich für Sie da.

Es handelt sich um eine alopecia areata. Hierzu passen auch die von Ihnen geschilderten Symptome an den Fingernägeln.

Gesicherte schulmedizinische Therapien existieren leider nicht, so dass man letztlich auf die Alternativmedizin ausweichen muss.

In jedem Fall sollten jedoch schilddrüsenerkrankungen und ein Eisenmangel ausgeschlossen werden.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Monat.

Eine Schwermetallbelastung würde man ggfs über eine Urinuntersuchung feststellen. Eine Verwertungsstörung hätte man über einen Nährstoffmangel im Blut feststellen müssen.

Leider findet man bei der alopezia areata in der Regel keine fassbare und. damit ev. bethandelbare Ursache, weshalb meistens nur alternativmedizinische Ansätze verbleiben.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Therapie von Autoimmunerkrankungen, also Erkrankungen, bei denen das eigene Immunsystem körpereigene Strukturen angreift, erfolgt schulmedizinisch immer über eine Unterdrückung der körpereigenen Immunantwort, mit der Folge, dass die guten, wichtigen Funktionen eines intakten Immunsystems zwangsläufig auch unterdrückt werden. Eine unbefriedigende Situation! Zudem werden neben Kortison nur ebenfalls relativ aggressive Medikamente wie z.B. Methotrexat und Zytokine angewandt. Dies erscheint mir in Ihrer Situation alles nicht angebracht.

Vielmehr könnte man an unserem grösstem für die Immunität wichtigen Organ, dem Darm ansetzen. Es geht um eine Korrektur einer möglicherweise veränderten Darmflora mit speziellen Aufbaupräparaten. Symbioflor ist eines von diesen Mitteln.

Auch sollten entzündliche Herde an den Zähnen saniert werden und eventuell vorhandene Amalgamfüllungen ausgetauscht werden. Im Fall einer Hashimotothyreoiditis wäre eine Selengabe sinnvoll.

docexpert1 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzlichen Dank für diese Antworten! Es erscheint mir einleuchtend — der Darm wird ab Januar angegangen, da faste ich eine Woche.