So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25253
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe noch mal eine Frage zu der Korrespondenz vom 24.10.

Beantwortete Frage:

ich habe noch mal eine Frage im Anschluss zu der Korrespondenz vom 24.10. Ich hatte ja Pasta Tonno gegessen und binnen 5 Stunden das ganze Programm absolviert -- vom roten Kopf-Hals-Brustbereich bis zu Kopfschmerzen, Durchfall und Erbrechen. Sie hatten es für absolut unwahrscheinlich erklärt, dass da noch Botulismus aus dem Dosenthunfisch erwächst. Zwischendurch ging es Berg auf und Berg ab. Jetzt scheinen sich Magen und Darm zu beruhigen. Der Stuhl ist normal, das Essen bleibt drin (Schonkost). Jetzt habe ich seit gestern wieder verstärkt den Eindruck, beim Fokussieren der Augen immer mal Probleme zu haben scharf zu stellen und außerdem zunehmend Schluckbeschwerden (Kloßgefühl, Ring um den Hals, teils leichtes Nachkrampfen). Könnte das jetzt doch Botulismus sein, bedenkt man die lange Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen -- oder sind das eher blöde Zufälle? Mein Hausarzt ist erst morgen wieder erreichbar... Danke für Ihre rasche Einschätzung. Beste Grüße ***

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Ich halte es schon für denkbar, dass in einer Konserve Botulismuserreger sind, aber dann wäre die Konservendose aufgebläht gewesen. Das weiß jede Hausfrau, und ein Koch doch erst Recht, dass man so etwas nicht verwenden darf. Auch sind die vereinzelten Botulismusfälle, die in Deutschland gemeldet wurden, auf selbst eingemachte Konserven zurückzuführen gewesen. Insofern sehe ich weiterhin nur eine äußerst geringe Wahrscheinlichkeit, dass Sie infiziert wurden. Auch dauert die Inkubationszeit normalerweise 1 bis 3 Tage, 14 Tage sind eine absolute Rarität.

Dennoch muss man Ihre Symptome ernst nehmen. Wäre es tatsächlich gegen alle Wahrscheinlichkeit Botulismus, würden die Symptome schnell zunehmen. Dann fielen Ihnen die Augen zu, Sie sähen Doppelbilder und das Schlucken würde unmöglich. Bei einer solchen Verschlechterung sollten Sie sich bitte umgehend in eine Klinik bringen lassen.

Ich denke aber an einen "blöden Zufall".

Bei uns ist Feiertag, darum bin ich nicht immer erreichbar heute.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.