So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25253
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe die letzten Wochen immer wieder mal für mich

Beantwortete Frage:

Ich habe die letzten Wochen immer wieder mal für mich plötzlich auftretende, vom Gefühl her brennende und sehr stark stechende Schmerzen die im rechten hinteren Kopf sind. Diese ziehen vom Kopf in den rechten Nacken oder auch umgekehrt. Die Schmerzen sind teilweise so heftig, das meine Sicht verschwimmt und ich nichts sehe. Bisher gab es keine Bewegung, die ich als Auslöser dafür feststellen konnte. Nach 3-3 Sekunden ist der ganze Anfall aber wieder vorbei, diese zeit kommt mir aber deutlich länger vor. Da sich diese Situationen zu häufen scheinen, suche ich nun hier ihren Rat.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Wie sieht Ihr Nacken aus? Könnten dort Verspannungen sein?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag,wenn ich mit den Fingern den Nacken entlang fahre, spüre ich keine Verspannungen oder Schmerzen, er wirkt auch nicht dicker oder steifer als üblich - Kopfbewegungen, auch drehen gehen ohne Probleme.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke. Dann scheint es eine Nervenreizung im Bereich der HWS zu sein. Wenn eine Nervenwurzel z. B. durch eine Schwellung der Bandscheibe. Hier helfen Medikamente wie Diclofenac oder Ibuprofen. Zunächst kann der Hausarzt damit einen versuch machen,. gleichzeitig wäre Wärme gut. Wird es nicht besser, sollte ein Orthopäde eingeschaltet werden.

Alternativ gibt es noch eine Diagnose "atypischer Gesichtsschmerz", der aber, wie der Name sagt, meist das Gesicht betrifft. Auch hierk önnten die genannten Medikamente helfen. Wird es aber schlimmer statt besser, brauchen Sie spezielle Medikamente wie Pregabalin, die aber müde machen. Hier sollte dann auch ein Neurologe eingeschaltet werden.

Im Kopf selber entsteht der Schmerz zu 99% nicht.

Alles Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.