So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11482
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe seid einiger Zeit auf linken Auge ein

Kundenfrage

Ich habe seid einiger Zeit auf linken Auge ein Druck..manchmal stechen.. als ob etwas dickflüssiges od ähnliches dahinter ist... dadurch Auge kleiner und sehr unscharfes sehen

Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 28 Tagen.

Guten Tag und willkommen auf JA.

Gerne bin ich für Sie da.

Falls auf dem betroffenen Auge auch die Pupille kleiner sein sollte als auf der Gegenseite , so könnte es sich um ein sogenanntes Horner Syndrom handeln.

Wie war die Beurteilung des Augenarztes vom Augenhintergrund?

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 25 Tagen.

Haben Sie meine Rückfrage gelesen?

Kann ich Ihnen weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hallo,,,Guten Abend
Vielen Dank .
Nein,die Pupillen sind gleich groß.es drücht...sticht manchmal..juckt auch
habe das Gefühl als ob etwas dahinter ist.meine Sehsxhärfe ist auch beeinträchtigt dadurch..sehe auf weiterer Sicht sehr unscharf und verschoben bzw wie doppelt.die Symtome sind mal mehr ...mal weniger
waren auch schon mal für 2 Wochen ca ganz weg.
MfG
A.S.
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 24 Tagen.

Wenn die Pupille nicht kleiner ist, kann man ein Hornersyndrom ausschliessen.

Falls Sie im Zusammenhang mit dem Stechen im Bereich des Auges auch eine Rötung und ein Tränen bemerken sollten, käme noch eine Horton Neuralgie in Betracht.

Was sagt Ihr Augenarzt zum Augenhintergrund?