So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25101
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Ich war heute zur professionellen zahnreinigung das

Beantwortete Frage:

Hallo. Ich war heute zur professionellen zahnreinigung das erste mal. Dir letzten Wochen habe ich schon immer stark beim Zähne putzen geblutet, das war aber kein Vergleich zu den blutmengen während der zahnreinigung. Es tat auch weh und hat nachgeblutet. Alles ist noch stark verändert und gerötet. Meine Angst ist, dass sich eine Blutvergiftung entwickelt.
Da ich jeden Tag meine Temperatur Messe, kenne ich meine normale Temperatur, die sonst bein36,6 liegt. Aktuell bin ich bei 37,3 einem knallroten Gesicht und maddelig fühlen. Leider habe ich auch gerade einen 4 wöchigen Infekt mit staphylococcen im Hals und einen nebenhöhlen hinter mir uns mir ging es endlich besser.
Zudem bin ich in der 12 Woche schwanger und habe bis vor 4 Wochen kortison genommen ( ca 1,5 Monate gestartet mit 60 mg urbason abdosiert), eine autoimmunerkrankung ist aktuell noch in Abklärung.
Leider habe ich den Fehler gemacht und gegoogelt.dirt stand das gerade Menschen mit einem geschwächten Immunsystem ein erhöhtes Risiko bei einer zahnreinigung haben, dass Erreger ins Blut gelangen und sich schlimmsten falls verbreiten und halt sowas auslösen können. Zahle ich aufgrund der Schwangerschaft und des eingenommenen Cortisons dazu oder ist die suppressive Wirkung auf das Immunsystem schon vorbei? ( letzte Einnahme Anfang Oktober)
Wie lange dauert es bis sich sowas Bildet, wann und was sind die Symptome?
Könnten die Erreger auch auf die Hirnhaute gehen?
Was für blutwerte werden bestimmt?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend,

Das Kortison hat längst keinen Einfluss mehr, und die Schwangerschaft schwächt Sie auch nicht merklich.

Im Mund sind immer viele Erreger, und diese werden durch eine normale bis leicht reduzierte Abwehr problemlos in Schach gehalten. Mit "immungeschwächt" meint man z. B. Menschen mit dem Vollbild von AIDS oder die Immunsuppressiva nehmen, weil sie ein Transplantat erhalten haben! Das hat mit Ihrer Situation rein gar nichts zu tun.

Eine Sepsis, also ein Vermehren von Bakterien im Blut führt zu 40 Grad Fieber, Schüttelfrost und schwerstem Krankheitsgefühl. In die Hirnhäute kommen die Erreger auf diesem Wege nicht. Blutbild, CRP und BKS werden bestimmt, aber das muss absolut nicht sein, wenn Sie kein Fieber über 38,5 entwickeln (was auch nicht zu erwarten ist).

Alles Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Super herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Also auch wenn nichts zu erwarten ist aber für die Beruhigung von meinem Kopf: wenn sich bis morgen an der Temperatur etc nichts dramatisch nach oben ändert ist alles okay. Richtig?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Richtig :-)