So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1010
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Guten Abend, mein Mann ist seit 4 Monaten krank. Er hatt

Kundenfrage

Guten Abend, mein Mann ist seit 4 Monaten krank. Er hatt eine dicke rote Großzehe rechts, wie schon vorher bei einem Gichtanfall. Leider wurde durch die herkömmliche Behandlung über Wochen keine Besserung erreicht. Eine erneute Untersuchung und ein MRT ergaben dann einen Riss im Gelenk der Zehe. Aber auch die Behandlung (mit Antibiotika, Befunde sind leider nicht vorhanden) ergab nicht wirklich eine Besserung. Die gesamte Ernährung wurde umgestellt (Purine, Alkohol, etc), nur vorübergehend Besserung. Jetzt ist die zuerst betroffene Großzehe weithin normal aber es tauchen Symtome an vorherigen Verletzungen (Kniegelenk, linke Zehe) auf - nach meinen Internet-Recherchen könnte es sich um eine infektiöse Monoarthrose handeln - das macht mir bei dem langen Krankheitsverlauf Angst
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 18 Tagen.

Guten Tag und willkommen auf justanswer.

Gerne bin ich für sie da.

Der geschilderte Krankheitsverlauf lässt mich am ehesten an eine chronische Gicht denken. Wichtig ist hier zu wissen, wie hoch der Harnsäurespiegel ist. Auch können Röntgenbilder entsprechende Hinweise liefern. Eine "infektiöse Monarthrose" ist nicht bekannt, vielleicht meinten Sie infektreaktive Arthritis? Hierfür sehe ich jedenfalls keinen Anhalt.

Grundsätzlich sollte eine rheumatoide Arthritis bzw. ein palindromer Rheumatismus ausgeschlossen werden (CCP Ak , CRP, ASL-Titer und HLA B 27 im Blut)

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 17 Tagen.

Haben Sie noch Fragen?

Ich antworte gerne!

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 13 Tagen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Wenn dem so ist und Sie keine weiteren Fragen mehr an mich haben sollten bitte ich um Ihre positive Bewertung.

Vielen Dank