So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 839
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Hallo ich schreibe Ihnen weil ich mir Sorgen um mein

Beantwortete Frage:

Hallo ich schreibe Ihnen weil ich mir Sorgen um mein Blutbild mache . Ich bin 39 Jahre , weiblich und übergewichtig . Blutdruck , Zucker alles super .
Ich habe auch seit 19 Jahren Hashimoto .
Meine Leukozyten liegen bei 12.5 ( 4 - 10)
LDH 255 ( bis 250)
Thrombozyten waren vor ein paar Wochen bei 141000 nun wieder bei 314000
BKS 1. Stunde 32 ( 17 - 20) vor 14 Tagen bei 29
Der LDH ist auch vor 14 Tagen gemacht worden .
Ob es wichtig ist weiß ich nicht. Das Blut außer LDH wurde um 11.00 morgens abgenommen und lag bis zum nächsten Tag in der Praxis wo es dann abgeholt wurde zum Labor .
Habe auch einen Eisenmangel den ich nun beheben muss. Habe laut dem Arzt auch einige Lymphknoten geschwollen aber nur rechts. Habe aber selber keine Schmerzen und kann diese fühlen. An den Armen bekomme ich bei starker Anstrengung Petechien die auch irgendwann wieder verschwinden.
Nun liest man ja im Internet nichts gutes über diese Werte was mich sehr beunruhigt.
Der Internist wo ich war hat nichts weiter dazu gesagt und ich solle in einem Jahr wieder kommen.
Wird wie immer alles auf die Psyche geschoben wenn man Hashimoto hat .
Können Sie mir evtl mehr sagen ?
Wäre Ihnen sehr dankbar.
Grüße
Nicole Gesierich
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag, die Werte die Sie schildern sind alle sehr wahrscheinlich unbedenklich. Es handelt höchstwahrscheinlich sowohl bei den Leukozyten, als auch bei der (nur minimal erhöhten) LDH, als auch bei den Thrombos um unbedenkliche normale Schwankungen. Rauchen Sie? Das kann die Leukos etwas erhöhen. Die leicht erhöhte BKS ist auch i.d.R ebenfalls nichts schlimmes. Bei ernsthaften Erkrankungen müsste diese deutlich stärker erhöht sein. Insofern bin ich mit Ihrem Internisten der gleichen Meinung, dass aufgrund dieser Werte kein Grund zur Beunruhigung besteht. Freundliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo vielen Dank für die schnelle Antwort. Nein ich rauche nicht. Hatte aber in der letzten Zeit vermehrt Stress ( Bruder mit Krebs) usw. Habe mich auch nicht wirklich gesund ernährt. Habe viel Cola getrunken was mich immer oben gehalten hat. Nun habe ich seit paar Wochen meine Ernährung umgestellt und leben so gut es geht gesünder. Ich habe im Januar diesen Jahres mein L Thyroxin auf 125 erhöht und damit gleichzeitig bis heute ca 13 Kg abgenommen was denke ich auch im Rahmen ist. Kann der erhöhte LDH und BKS auch vom Hashimoto kommen?Freundliche Grüße
Nicole Gesierich
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Monaten.

Die minimal erhöhte LDH und BKS hat sehr wahrscheinlich überhaupt keinen Krankheitswert, also eher nicht vom Hashimoto. Die Leukos können auch etwas mit dem Stress zu tun haben. Das mit der Gewichtsabnahme und der gesünderen Ernährung ist natürlich zu befürworten. Freundliche Grüße und alles Gute für Sie und Ihren Bruder.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank. Eine Freundin ( Arzthelferin ) hat mir geraten zu einem Onkologen/ Hämatologen zu gehen. Halten Sie es für nötig? Dann bin ich nun ja beruhigt und kann entspannt ins Wochenende gehen .Freundliche Grüße
Nicole
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Monaten.

Wenn es Sie beruhigt können Sie das machen. Ihr Internist hätte Ihnen das aber mit Sicherheit empfohlen wenn es erforderlich wäre. Auch aus meiner Sicht besteht hier mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Grund dazu. Mfg

Dr. R.v.Seckendorff und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ganz lieben Dank Sie haben mir sehr geholfen . Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute . Selbstverständlich bekommen Sie von mir eine 1 A Bewertung .Eine schönen Tag noch.
Freundliche Grüße
Nicole