So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Liebe Frau Dr. Gehring, ich schätze Sie als vertrauensvolle

Beantwortete Frage:

Liebe Frau Dr. Gehring,ich schätze Sie als vertrauensvolle Ärztin und verfolge seit längerem Ihre Erklärungen auf dieser Seite.Ich weiß nicht, ob Sie mir in dieser Angelegenheit helfen können, aber mir wäre Ihre Einschätzung sehr wichtig.
Wir übernachteten im Urlaub in einem Haus, dessen Haustür sich auch mit einer Klinke von außen öffnen lässt.
An einem Morgen wusste ich nicht mit Sicherheit, ob diese Tür nachts abgeschlossen war oder nicht.
Keine Ahnung, warum, aber seitdem mache ich mir manchmal Gedanken, was dort passiert sein könnte.
Am schlimmsten ist die Vorstellung, dass durch eine Person, die das Haus betritt, den Kindern (6 und 8 Jahre) unbemerkt
irgendwelche Krankheitserreger zugefügt worden sein könnten, etwa HIV durch eine Spritze o.ä.Das hört sich vielleicht etwas verrückt an und ich weiß auch nicht, wie diese Gedanken entstanden sind, aber es belastet mich aber häufig
– es ist mal mehr und mal weniger schlimm.Manchmal habe ich den Eindruck, ich müsste nur mal von einer anderen Person eine Rückmeldung haben, ob es Blödsinn ist,
so zu denken oder ob es eine realistische Gefahr darstellt, denn, wie Sie sich denken können, erzähle ich nicht gerne davon.Können Sie auch einen medizinischen Hinweis zu meinem Problem geben oder handelt es sich aus Ihrer Sicht um eine rein mentale Problematik ?
Ist es einfach nur verrückt oder mache ich mir zu Recht Sorgen ?
Was würden Sie tun ?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Danke für Ihr Vertrauen!

Wenn man Ihre Ängste mal unvoreingenommen und logisch betrachtet, sind sie überflüssig: Warum sollte jemand Ihre Kinder heimlich infizieren? Wie soll das gehen, ohne dass sie in ein Riesengeschrei ausbrechen?

Mich erinnern diese unnötigen Sorgen an Zwangsgedanken: Diese verselbstständigen sich und können einem das Leben wirklich schwer machen, auch, wenn man intellektuell eigentlich weiß, dass sie unnötig sind. Aber auch, wenn Zwangsgedanken eine "rein mentale" Problematik sind: Sie sollten sich psychotherapeutische Hilfe suchen, da diese Gedanken nicht nur Ihr Leben, sondern auch das Ihrer Kinder unschön beeinträchtigen kann Auch könnten sie sich auf andere Inhalte ausweiten.

Ein Gespräch mit einem Nervenarzt kann Sie herausfinden lassen, ob meine Annahme richtig ist, denn Ferndiagnosen kann ich natürlich nicht stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für Ihre Antwort. Das klingt vernünftig. Zu Ihrer Frage "Wie soll das gehen, ohne dass sie in ein Riesengeschrei ausbrechen?" hat sich so eine Vorstellung entwickelt, dass dies im Schlaf passieren könnte - aber das ist wohl eher eine unrealistische Vorstellung, oder ?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Das ist absolut unrealistisch! Man schläft niemals so tief, als dass man dabei nicht aufwachen würde.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.