So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25248
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, och brauche dringend Hilfe. Habe seit Jahren

Beantwortete Frage:

Hallo, och brauche dringend Hilfe. Habe seit Jahren Depressionsbasierte hypochondrische Panikattacken. Oft Bauch und Darm. Aber das heißt ja nicht, dass es diesmal nicht doch Darmkrebs ist. Mein Arzt hat immer Reizdarm diagnostiziert. Aber nie gespiegelt. Symptome aktuell...erst Bauchkrämpfe, Blähbauch zum platzen, Flatulenz. Popogeräusche. Dann Opipram genommen und Urlaub gehabt. Viel besser. Jetzt zu Hause ganz schlimme Krämpfe, Durchfall in der Nacht und am Tag, Blutdruck 160:100. Stuhl hellbraun. Vor Wochen mal ganz gelb... Frieren, Zittern, kein Fieber. Aber seit Jahren Nachtschweiß (Klimakterium... aber dann war es ein zwei Jahre weg. Jetzt wieder) Leistungsminderung seit Wochen. Wie eskaliert. Zugegeben hab ich grad unheimlich Stress. Mann gestorben, Firma geerbt, nichts geregelt. Angst. Zwei Jungs, die leiden...
Trotzdem. Zusammengenommen kann das Krebs sein. Ich muss hören, dass das nichts bedeutet... Fundiert... bin promovierte Mikrobiologin und drehe durch...
Danke
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Abend,

Ich verstehe Ihren Arzt nicht. Natürlich ist es durchaus wahrscheinlich, dass Sie einen Reizdarm haben, aber der ist eine Ausschlussdiagnose. Das bedeutet: Wenn man ihn diagnostizieren will, muss man vorher andere Krankheiten durch eine Darmspiegelung ausgeschlossen haben.

Ich kann Ihnen daher nicht schreiben, dass Ihre Symptomatik nichts bedeutet. Ein Reizdarm ist sehr wahrscheinlich,weil z. B. Darmkrebs im Urlaub nicht besser wird, und weil es sich unter Ihrer derzeitigen Belastung so verschlimmert hat. Auch kann und sollte man nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten suchen (im Urlaub isst man manchmal anders).

gegen den Blähbauch könnte Ihnen Carmenthin helfen. Ich würde aber einen Termin zur Darmspiegelung machen, auch, wenn Ihnen jetzt so gar nicht der Kopf danach steht. Es tut mir sehr Leid, dass Sie so viel durchmachen müssen, und ich hoffe, dass Sie alles nach und nach verarbeiten und regeln können!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich hab jetzt einen Termin, aber erst am 19.1.18. Kann man das auch anders rausfinden? Zieht sich Darmkrebs über Jahre mit Symptomen und eskaliert dann? Gibt es einen Zusammenhang zum Blutdruck oder ist der eher psychosomatisch?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Monaten.

Den Termin sollten Sie vorziehen, nichts taugt so gut zur Diagnostik! Der Calprotectinwert im Stuhl kann bestimmt werden, der steigt aber bei Krebs und bei Entzündungen.

Normalerweise ziehen sich die Symptome bei Darmkrebs nicht so lange. Aber bei Entzündungen kann das so verlaufen.

Der Blutdruck steigt bei Bauchbeschwerden und bei Stress.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.