So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24820
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein

Beantwortete Frage:

Guten Abend,
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: ich nehme aktuell Mirtazapin 7,5 mg zum Abend, morgens 25 mg Euthyrox und Nebivolol 1,25 mg mittags. Ich habe keine Herzerkrankungen (und keine weitere organische Erkrankung) und nehme das Nebivolol ledigkich wegen eines latenten Bluthochdrucks. Aktuell habe ich Blutdruck-Werte von ca. 120/90. Weil ich eine Depression habe und unter Mirtazapin ca. 4 kg zugenommen hab, soll ich nun auf Cipralex umstellen. Ich reagiere generell auf Medikamente sehr sensibel, daher die niedrigen Dosierungen. Ich habe nun gelesen, dass Cipralex und Nebivolol nicht zusammen passen und bin sehr verunsichert. Ist eine Eindosierung von Cipralex sinnvoll? Vielen Dank ***** ***** Antwort.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend,

Cipralex konkuriert mit Nebivolol um dessen Abbauweg und kann daher den Abbau dieser Substanz etwas verlangsamen. Das ist aber nur selten der Fall und dann auch in nur sehr geringem Maße. Dennoch würde ich, da bei Ihnen Nebivolol nicht unbedingt Vorteile hat, das gegen 4 mg Candesartan austauschen. Das nämlich verträgt sich bestens mit Cipralex, und dann brauchen Sie keinerlei Bedenken zu haben.

Alles Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Liebe Frau Dr. Gehring,
vielen Dank, ***** ***** war sehr hilfreich! Beste Grüße und noch einen schönen Abend. Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich weiblich und 44 J. alt bin, aber ich denke, die Antwort ist die Gleiche :).
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Antwort bleibt tatsächlich dieselbe :-) Gern geschehen und beste Grüße zurück!