So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schoenehaut.
Schoenehaut
Schoenehaut, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 214
Erfahrung:  Fachärztin Haut und Geschlechtskrankheiten, Allergologie
97135822
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Schoenehaut ist jetzt online.

Hallo zusammen, Ich hoffe mir kann hier geholfen werden. Es

Beantwortete Frage:

Hallo zusammen,
Ich hoffe mir kann hier geholfen werden. Es hat Anfang Juli am ganzen Körper begonnen zu jucken. Ohne Grund. Damit bin ich zum Hausarzt und er hat mir Cortison für 3 verschrieben. Eingenommen aber ist nicht besser geworden. Eine Woche später hatte ich plötzlich ganz viele blaue Flecken an den Beinen. Ich bin nicht gestoßen oder sonstiges. Daraufhin wurde ich zum Hämatologen überwiesen. Blutuntersuchungen usw. Krebs wurde ausgeschlossen. Seit ca. 3 Wochen hab ich auch ganz komische Pickel zwischen den Beinen (Innenschenkel)
Und auch an den Armen. Die jucken auch so extrem. Damit bin ich zum Hautarzt und der sagte mir er habe Sowas noch nie gesehen und die Wahrscheinlichkeit Leukämie zu haben ist höher als eine Allergie. Da war ich wieder fix und fertig. Keiner kann mir so wirklich helfen und ich werde nur von Arzt zu Arzt rum geschickt. Ebastin, antiallergikum habe ich bereits alles versucht und nichts hilft. Ich kann auch gerne Bilder schicken damit man das besser identifizieren kann.
Bitte helft mir. Ich schlafe schön ewig nicht mehr durch wegen dem Juckreiz.
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Ratsuchende,

mit "Datei hinzufügen" können Sie Bilder in den Dialog hochladen. Ich schaue es mir gerne an. Kann natürlich nichts versprechen. Ferndiagnose ist immer schwierig, wenn man den Befund nicht direkt untersuchen kann.

Bestehen irgendwelche Vorerkrankungen? Nehmen Sie Medikamente (auch pflanzliche und die Pille)? Hatten Sie in den letzten Monaten Infekte (Erkältung, Racheninfekt, etc)? Waren Sie im Ausland? Kontakt zu Tieren, Pflanzen usw?

Mit freundlichem Gruß, "Ihr Experte"

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Es bestehen keine Vorerkrankungen außer eine Darm-OP 2010.
Als Medikamente nehme ich nur die Pille, aber die nehme ich schon seit Jahren und habe sie nicht gewechselt. Ich hatte auch keine Infekte die letzten Monate.Im Ausland war ich auch nicht. Ich war nicht auf Wiesen und hatte kein Kontakt mit Tieren.
Experte:  Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Danke für die Beantwortung und die Bilder. Es sieht nicht aus wie eine Nesselsucht, auch nicht wie eine Parasiten-Erkrankung der Haut. Eine ekzematisierte Form der Röschenflechte kann ein ähnliches Bild liefern. Das wäre eine ganz harmlose Sache, die auch auf Kortison nicht anspricht, sondern von allein wieder nach etwa 6-8 Wochen verschwindet. Allerdings beginnt sie eher mit einer Stelle, oft am Rumpf und breitet sich mit kleineren Flecken über den Körper aus, der Kopf bleibt immer frei von Hautveränderungen.

Ganz außer Acht kann ich tatsächlich auch nicht ein Hautlymphom lassen. Wurde eine Probebiopsie von der Haut genommen? Dazu rate ich dringend, wenn bisher die Kollegen keine Diagnose stellen konnten. Es bedarf nur wenige Millimeter Haut, die unter örtlicher Betäubung (meist mit einer kleinen Stanzbiopsie) entnommen wird. Danach ist mit großer Wahrscheinlichkeit eine genaue Diagnosestelkung möglich.

Ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich
sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere
kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf
mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
„Ihr Experte“

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Haben Sie ein Tipp wie ich schneller ein Termin beim Dermatologen erhalte? Die Wartezeiten sind ja fast unverschämt bei den Fachärzten.
Experte:  Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ich weiss, dass es problematisch ist. Alle verfügbaren Hautärzte durchtelefonieren, darauf hinweisen, dass nach Rücksprache mit Facharzt auch eine möglicherweise bösartige Hauterkrankung abzuklären ist, selbst sehr flexibel für einen Termin sein. Die kassenärztlichen Praxen sind oft am Limit ihrer Kapazitäten. Alternative wäre, einen Termin beim privaten Facharzt, dort sind Termine schneller zu bekommen. Als gesetzlich Versicherte, tragen Sie allerdings die Kosten selbst. Darüber können Sie sich aber vorab schon informieren lassen. Welcher Plz-Bereich sind Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich wohne im Bereich 64283.
Bin auch bereit weiter weg zu fahren für eine richtige Diagnose. Meinen Sie ich bin in der Uniklinik Frankfurt richtig aufgehoben?
Experte:  Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Auf alle Fälle nachfragen! Aber auch Unikliniken haben oft lange Wartezeiten und nehmen Patienten nur mit fachärztlicher Überweisung. Leider hab ich in dem Plz-Bereich keinen befreundeten Kollegen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Habe nun bei meinen Hautarzt nachgefragt ob ich eine Überweisung haben kann für die Uniklinik am Telefon und fragte ob es möglich sei in die Überweisung rein zu schreiben Verdacht auf hautlymphonen oder röschenflechte und er antwortete pampig: Nein Nein, aufkeinenfall. Ich mach mich ja damit unglaubwürdig.Er möchte mich nochmal sehen damit er weiss was er reinschreiben kann. Ich will in einer Stunde hinfahren. Was meinen Sie?
Experte:  Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Er soll das entscheiden. Immerhin sieht er Sie in natura. Kollegen lassen sich nicht gerne reinreden, das ist leider oft so.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich war nochmal da und er sagt nachdem er sich alles genau angeschaut hat ich hätte zu 90% krätzmilben.
Experte:  Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Juckt sich sonst noch jemand?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Mein Freund juckt sich ja aber erst seit 2 Wochen und ich schon seit Anfang Juli.
Experte:  Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Dann hat der Kollege wahrscheinlich Recht. In dem Fall muss ihr Freund sich parallel auch behandeln lassen, damit Sie nicht erneut gegenseitig anstecken. Auch im weiteren Umfeld fragen. Von irgendwo her stammt die Ansteckung. Wenn Sie mit dem Juckreiz begonnen haben, haben Sie es wahrscheinlich auch an Ihren Freund übertragen. Die Info über Ihren Freund hat mir gefehlt.

Schoenehaut und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja schade das Ihr Kollege erst nach dem 3 Besuch richtig kontrolliert und als ich sagte das ich in die uniklinik möchte. Aber ich danke ***** ***** und danke ***** *****ür die richtige Richtung.
Experte:  Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Gern geschehen und gute Besserung. Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Sietasch