So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24650
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Lichtempfindlichkeit und sehkraftverlust durch Adenoviren

Beantwortete Frage:

Lichtempfindlichkeit und sehkraftverlust durch Adenoviren vorübergegend mit brillenstärkenanpassung lindern?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Eine durch Viren bedingte Überempfindlichkeit kann man nicht durch Änderung der Brillenstärke lindern, nur durch Tragen einer Sonnenbrille.

Es ist aber denkbar, dass Ihre Sehstärke schon vorher etwas nachgelassen hat, was nun erst auffällt, insofern wäre eine Kontrolle sinnvoll.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Antwort, Die sehstärke würde zu Beginn der Bindehautentzündung kontrolliert. Da lag sie bei 100 % jetzt durch die nummuli nur noch bei 40% ich weiß dass diese nach gewisser Zeit verschwinden können aber ich fühle Mich so hilflos mit den schlechten augen. Ich dachte eine stärkere Brille kann Abhilfe schaffen. Hab nen säugling zuhause und kann doch nicht ein Jahr lang fast nix sehen...
Freundliche Grüße
Tanja
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich verstehe die Problematik. Aber hier geht es ja nicht um die Brechktraft der Linse, sondern um Trübungen der Hornhaut, und die werden leider durch Änderung der Brillenstärke gar nicht geändert.

Freundliche Grüße zurück!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was ein fieser Virus den ich mir da eingefangen habe... Dann hoffe ich mal dass es nicht allzu lange dauert bis das wieder verschwindet. Vielen Dank für Ihre Antwort.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Das hoffe ich auch sehr für Sie! gern geschehen und danke für eine freundliche Bewertung meiner Beratung.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.