So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 153
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo, Wie ist sowas zum Fettverbrennen? Hilft dies sehr?

Beantwortete Frage:

Hallo,
https://www.amazon.de/Christopeit-Heimtrainer-AL-silber-96x59x134/dp/B004QZBSWO/ref=sr_1_19?s=sports&rps=1&ie=UTF8&qid=1503244177&sr=1-19&keywords=crosstrainer
Wie ist sowas zum Fettverbrennen? Hilft dies sehr? Ist also einfach so wie Radfahren.
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Tag! Also man kann davon ausgehen, dass je nach eingestelltem Widerstand der Kalorienverbrauch etwa wie beim Radfahren ist. Beispiel: Ein 20 jähriger mit 75 kg Gewicht und 180 cm Körpergröße verbraucht auf einem solchen Trainer gut 600 kcal pro Stunde. Bei mittelschnellen Fahrradfahren draussen (ca. 15 km/h) wären es in der gleichen Zeit ca. 700 kcal, also minimal mehr. Das läßt sich aber an dem einstellbaren Widerstand leicht erhöhen. Viel Spass beim Training!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo, danke für die Rückmeldung.Ich bin 18 Jahre Alt und wiege 106 Kg, Dezember 2015 wog ich 135 kg, also schon fast 30 kg weniger, was man auch seeeeeeehr an den Klamotten merkt. Ich bin 188 cm groß, ist das Radfahren eine gute Idee zum Fettverbrennen oder lieber Crosstrainer?
Experte:  hat geantwortet vor 3 Monaten.

Erstmal Gratulation und Respekt zu der bereits erreichten Gewichtsreduktion, großartig! Welche Art von Ausdauersport Sie machen spielt in der Regel keine Rolle, wichtig ist, dass die Belastung mindestens über 30-40 Minuten geht, damit die Fettverbrennung anspringt , und am besten mindestens dreimal pro Woche. Die Sportart sollten Sie nach Begleiterkrankungen (Rücken, Sitzen) und den zeitlichen und räumlichen Möglichkeiten aussuchen. Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Training...

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.