So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24633
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, bei mir wurde 2016 Morbus Crohn festgestellt und

Beantwortete Frage:

Hallo,
bei mir wurde im Oktober 2016 Morbus Crohn festgestellt und hatte seitdem auch ein paar Schübe. (Anfangs Behandlung mit Prednisolon) Wegen einem kortikoidabhängigem Verlauf werde ich alle 6 Wochen mit Inflektra-Infusionen behandelt. Zwischendurch musste zusätzlich auch Budenofalk verabreicht werden. Seit ca. 3 Monaten ging es mit eigentlich gut.
Seit Montag allerdings habe ich erhöhten Stuhldrang und muss mittlerweile bis über 10x täglich zur Toilette. Allerdings kommt nur sehr wenig Stuhl und erst ist denke ich etwas fester als wie bei Durchfall.
Weitere Symptome: leichte Übelkeit bereits seit ca. 1 Woche, in kurzen Abständen auftretende leichte Bauchschmerzen, laute Darmgeräusche sowohl aus dem Bauchbereich als auch im Bereich des Hinterns, Appetitlosigkeit, starke Müdigkeit, KEINE Blähungen, aber der Bauch könnte leicht aufgebläht sein, bin mit dabei aber nicht sicher.
Bluttest - Werte die nicht passen:
LEBER GPT: 114 (bis 50)
LEBER GOT: 56 (bis 50)
FETTE Triglyceride: 239 (bis 150)
Thrombocyten: 378 (140-336)
Eosinophile Gran.: 11,1 (bis 5.0)
Und leichte Erhöhung von Kreatinin, Harnsäure und Monicyten, CRP-Wert normal
Sind dies trotzdem Anzeichen auf einen erneuten Schub oder könnte es andere Ursachen haben? Denn meine bisherigen Schübe fühlten sich zumindest anders an als die jetzige Situation.
Mein Gastroentereologe ist im Urlaub und mein Hausarzt hat mir heute vorerst nur 3x 3mg Budenofalk morgens verschrieben. Mich würde nur eine zusätzliche zweite Meinung interessieren.
Vielen Dank ***** *****!
E.J.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Waren die Leberwerte zuvor in Ordnung? Waren Sie im Ausland?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Frau Dr. Gehring,
danke für Ihre schnelle Reaktion.Werte vom 15.02.17 (hier lag ich allerdings ein paar Tage zuvor wegen Influenza A im Krankenhaus)
Gamma-GT: 166 (bis 66)
GPT: 118 (bis 50)Werte vom 31.05.17
Leberwerte normal, bis auf GPT minimal erhöht: 51 (bis 50)Im Ausland war ich nicht.
Viele Grüße
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke für die Informationen. Ich hatte an eine Hepatitis A gedacht, aber anscheinend waren die Leberwerte auch vor den Durchfällen schon deutlich erhöht. Ich würde Sie bitten, den Stuhl beim Hausarzt nicht nur auf Bakterien, sondern auch auf Würmer untersuchen zu lassen. Eosinophile Granulozyten steigen nicht nur bei Allergien, sondern auch bei Wurmerkrankungen. Findet sich im Stuhl nichts, wird man von einem erneuten Crohn- Schub ausgehen müssen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.