So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24622
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo guten morgen, ich habe seit 9 Wochen Halsschmerzen und

Beantwortete Frage:

Hallo guten morgen,
ich habe seit 9 Wochen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden als ob ich einen Kloos im Hals hätte. Bin auch schon seit einigen Wochen total im Nacken und oberen Brustbereich verspannt. Mittlerweile habe ich auch Atemnot und der rechte Arm tut mir weh. Beim Essen brennt es auch wenn ich schlucke. War beim HNO Arzt aber der hat außer einer Rötung im Rachen nichts gefunden. Der Brustkorb schmerzt auch. Mir wurde vor zwei Jahren die Schilddrüse entfernt und eine Nebenschilddrüse. Bin 52 Jahre alt und rauche ca.10 Zigaretten pro Tag . Habe Angst vor Lungenkrebs . Wurde das letzte mal vor einem Jahr geröngt und da war alles in Ordnung.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Lungenkrebs macht ja nun ganz andere Symptome insofern brauchen Sie diese Sorge nur wegen des Rauchens haben, aber nicht wegen des Kloßes im Hals.

Ihr gesamtes Beschwerdebild passt perfekt auf eine Entzündung der Speiseröhre durch Rückfluss von Magensäure. Hier kann man versuchen, ob 20 bis 40 mg Omeprazol 30 Min vor dem Frühstück gegeben Linderung bringt (das müsste in ein paar Tagen so sein). Tut es das und kommt dann wieder, oder tut es das nicht, sollte man die Speiseröhre und den Magen spiegeln.

Rückfließende Magensäure kann auch den Rachen entzünden.

Bitte geben Sie das Rauchen auf! Das ärgert nämlich auch Magen und Speiseröhre, und ganz nebenbei verschwindet dann irgendwann Ihr Lungenkrebsrisiko.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.