So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24674
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag! Vor acht Wochen hatte ich einen Grippalen Infekt

Beantwortete Frage:

Guten Tag!
Vor acht Wochen hatte ich einen Grippalen Infekt ohne Fieber.
Habe ihn im Urlaub recht gut auskuriert.
Zeitweilig ist er abgeklungen, aber bei Viel Stress in der Arbeit habe ich vor zwei Wochen plötzlich wieder Symptome mit Halsschmerzen, fliessendem Schnupfen (also klar), Schwäche ( wo ich mir nicht sicher bin, ob dies stressbedingt ist).
Meine Hausärztin hat Blut genommen und ein EKG gemacht.
Alles ok.
Auch kein Pfeiff. Drüsenfieber.
Der HNO hat auch eine bakterielle Infektion ausgeschlossen und einen leicht geröteten Kehlkopf diagnostiziert, was er auf evtl. Reflux zurückführen würde.
Ein Rachenabstrich wurde noch gemacht, aber noch kein Ergebnis.
Allergien hab ich keine, durch Test ausgeschlossen.
Meine Frage: Da ja eine Infektion, viral oder bakteriell durch zwei Ärzte ausgeschlossen wurde, ist es doch keine verschleppte Erkältung oder?
Kann ich trotzdem unbedenklich halbtags arbeiten gehen, solange ich mich nicht geschwächt fühle?
Besten Dank.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Achja, kann man es evtl. aus Überängstlichkeit verschlimmern.
Damit ich beruhigt sein kann und mich nicht so an diesen schlimmen Meldungen mit "Verschleppung" oder einer "Superinfektion" verrückt machen lasse.
Deshalb würde ich auch halbtags lieber zur Arbeit, da ich zuhause nur nachgrüble.
Vielen Dank nochmal, auch für die Beantwortung dieser etwas komischen Frage!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend,

Defonitiv ist das keine verschleppte Erkältung! Auch waren Sie in den vier Wochen zwischen beiden Infekten ja gesund, insofern sind Sie wahrscheinlich schlicht vom nächsten Virus infiziert worden. Wenn Sie isch schwach fühlen, fände ich eine Krankschreibung für ein paar Tage sinnvoll, falls Sie körperlich arbeiten. Aber ohne Fieber dürfen Sie auch körperlich arbeiten, wenn Sie sich damit besser fühlen.

Überängstlichkeit verschlimmert nichts, nur fühlt es sich damit schlimmer an ....

Gute Besserung!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.