So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25290
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich, Diabetigerin Tüp 2, 65 Jahre alt, habe seit 2 Wochen

Beantwortete Frage:

Ich, Diabetigerin Tüp 2, 65 Jahre alt, habe seit 2 Wochen das Problem, schlecht, übergeben und kann nichts essen. Beim Essen habe ich das Gefühl, ich kaue auf Dornen, habe Angst runter zu schlucken weil es sonst wieder hoch kommt. War am 3 August beim Arzt, es wurde ein Ulltraschall gemacht, der nichts ergeben hat und Blut abgenommen. Die Ergebnisse habe ich noch nicht. Es wurde mir Iberogast verschrieben. Davon nahm ich am Donnerstag den 3 August Mittag und Abend jeweils 20 Tropfen. Am Morgen des 4 August mußte ich mich nach einem Schluck Cola Übergeben, es kam mehr braune Flüssigkeit raus als ich getrunken habe. Mein Stuhlgang war schwarz an diesem Tag. Führte es auf Iberogast zurück. So nahm ich weniger Tropfen vor dem Essen. Stuhlgang war wieder normal am Samstag. Aber Essen kann ich noch immer nicht. Ich habe Hunger, esse viel Süsses, was meinen Zucker hoch treibt. Nur um das Gefühl zu haben, ich bin satt. Ich möchte gerne wieder mit Appetitt essen können und nicht das Gefühl haben auf Dornen zu kauen, Angst vor dem runterschlucken.
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag,

Ultraschall und Blutentnahme reichen nicht, um meine Verdachtsdiagnose "Magenschleimhautentzündung" zu diagnostizieren, und Iberogast reicht nicht, um sie zu therapieren. Schwarzer Stuhlgang entsteht durch Blutungen im Magen, und so bin ich überzeugt davon, dass Sie sofort ins Krankenhaus gehören, um den Magen spiegeln zu lassen! Eine Magenblutung muss so schnell wie möglich gestoppt werden!

Cola enthält Kohlensäure, Sie sollten nur Tee, Weißbrot und stilles Wasser zu sich nehmen, aber SOFORT zum Hausarzt gehen, um sich einweisen zu lassen!

Man behandelt mit hoch dosierten Säureblockern wie Omeprazol oder Pantoprazol, aber um eine Magenspiegelung kommen Sie nicht herum. Die aber muss zügig erfolgen, weil Blutungen schlimmer werden können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Warum lesen Sie meine Antwort nicht einmal??

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.