So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25300
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo ich hab schon seit einigen Jahren das Problem, dass

Beantwortete Frage:

Halloich hab schon seit einigen Jahren das Problem, dass ich Phasen habe, in denen ich dann öfters, manchmal täglich "Unterzuckerungs- Symptome" bekomme. Ich habe das immer mal einige Wochen oder Monate zwischendurch, dann ist es wieder eine zeitlang weg.Heute morgen war es auch so,
, ich bekomme Druck im Kopf, mir wird schlechtich werd total zittrig und schwach und kriege Herzrasen, ich hab dann sofort das Gefühl, ich kippe gleich um, habe mir dann angewöhnt gleich wenn so etwas vorkommt Traubenzucker zu essen und korodin Tropfen zu nehmen... ich muss sagen dass ich auch niedrigen Blutdruck habe heute morgen habe ich 90 zu 61 gemessen manchmal ist er auch niedriger z.b. 85 zu 48... deshalb war ich auch schon bei meinem Internisten ich hatte einen Puls von 150 bei Belastung und er meinte da ich noch jung bin wollte er mir keine Medikamente verschreiben sondern ich soll es mit Sport probierenVor ein paar Jahren wurde bei mir deswegen schon ein Glucose Belastungs Test durchgeführt, der war okay, auch mein Glucose Wert im Blut ist immer okay.
Gestern Morgen als ich aufgestanden bin fühlte ich mich auch schlecht ich musste aber zu Laktoseintoleranz Test und nach der Einnahme von der Lactose mit Wasser ging es mir auf einmal ganz toll und ich hatte gar keine Beschwerden mehr
Ich schreibe Ihnen weil mir das etwas unklar ist wohin das ganze tendiert? Bei mir wurde zweimal schon Unterzucker festgestellt jedoch ohne Diabetes... oder kommen die Beschwerden doch noch vom Kreislauf und niedrigen Blutdruck...? Leider ist es so wenn ich Kaffee trinke geht es mir noch schlechter und ich bin sehr zittrig sodass ich Kaffee gar nicht mehr trinke.. haben Sie vielleicht eine Idee was es sein könnte und welche Untersuchungen ich noch durchführen könnte?
Ich bin 43 Jahre alt rauche nicht trinke nicht übermäßig Alkohol treibe auch nicht unbedingt Sport bin aber schlank... alle Schilddrüsenwerte sind in Ordnung
Besten Dank Daniela
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 5 Monaten.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0049(###) ###-####
• Österreich: 0043###-##-####
• Schweiz: Leider ist diese Rufnummer aus techn. Gründen derzeit nicht erreichbar
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Morgen

Zucker muss schon unter 50 sein, um solche Symptome zu verursachen, und das passiert eigentlich nur Diabetes. Insofern gehe ich gerade bei Ihren niedrigen Blutdruckwerten von Kreislaufdysregulatiom aus. Bei Ihrem Laktosetrunk war es wahrscheinlich die Flüssigkeit, die Ihren geholfen hat. Sie sollten wirklich unbedingt Ausdauersport betreiben, das beugt solchen Schwächeanfällen vor. Kaffee hebt den Blutdruck nur kurz, dann geht er noch weiter runter. Ausreichend Wasser ist extrem wichtig.

Ich würde zur Sicherheit mal einen Ultraschall des Herzens machen, mehr brauchen Sie nicht.

Alles Gute!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25300
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Okay... Ultraschall vom Herz wurde bereits im Oktober 2015 gemacht da war ich wegen der gleichen Ursache beim internist bzw Kardiologe...... beim Ultraschall wurde nichts festgestellt... beim Ankunft in die Praxis wurde auch mein Blutdruck gemessen sowie auch unter Belastung und es wurde festgestellt das mein Blutdruck niedrig ist es aber bei Belastung etwas ansteigt und das der Puls extrem bei Belastung ansteigt auf 150 innerhalb von kurzer Zeit... der Kardiologe meinte damals dass es wirksame Medikamente gegen Puls Regulierung gibt er es jedoch bei mir nicht anwenden möchte da man das mit Sport ganz gut regulieren kann... ab und dann bin ich dann joggen gegangen es ging mir ja auch etwas besser jedoch hatte ich nicht immer Zeit zum Joggen so dass ich immer ins alte Schema verfalle... morgens nach dem Aufstehen trinke ich absichtlich ausreichend Wasser... ich hoffe dass ich das in Zukunft doch noch irgendwie ändern kann denn das ist eine unheimlich belastende Sache vor allem morgens nach dem Aufstehen...
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Danke für Ihre weiteren Ergänzungen. Es ist davon auszugehen, dass moderates Ausdauertraining tatsächlich Ihren Kreislauf auf Dauer stabiler macht. Alles Gute dafür!