So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25258
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Seit 5 Wochen habe ich Atemprobleme, da ich wochenlang

Beantwortete Frage:

Seit 5 Wochen habe ich Atemprobleme, da ich wochenlang schimmeliges Cannabis unwissend konsumiert habe. Ich habe dazu bronchiales Asthma und eine Allergie gegen Schimmel. Angefangen hat es mit Halsschmerzen, Schnupfen, Husten mit braunem bröckeligen Auswurf und Schüttelfrost, seitdem bekomme ich schlecht Luft, das manchmal besser und manchmal schlechter ist, jedoch ohne Besserung, trotz verschrieben Cortison und Salbuhexal. Es fühlt sich an wie eine Reizung der atemwege. PS: Seit ich ACC Akut genommen habe, ist der Husten mit Auswurf weg.
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ich benötige Hilfe, es ist anstrengend damit zu leben. Belastung ist nicht mehr so gut möglich und die Hitze verschlechtert meine Atmung auch. Was genau habe ich und wie kann ich weiter vorgehen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Die Blutwerte sind zudem i.O außer die Allergiewerte, die waren leicht erhöht. Röntgenbefund auch unaufällig
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Abend,

Anders herum gefragt: Welche Untersuchungen wurden mit welchem Ergebnis gemacht? Was hat der Lungenfunktionstest ergeben?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Guten Abend,Danke für Ihre Rückmeldung.Blutbild: Allergiewerte erhöht, sonst alles im Normalbereich.
Röntgen: Nichts auffälliges zu sehen laut Facharzt
Lungenfunktionstest: Immer ausreichend gewesen, nichts auffälliges zu sehen, einmal eine kleine Überblähung
Abhören Rücken & Brust: Ebenso 1x eine kleine Überblähung gehört, sonst unauffällig (Lunge frei und alles i.O)Mein Verdacht ist, dass der Allergiewert erhöht ist, weil ich bronchiales Asthma habe und wohl eine Allergische Reaktion auf den inhalierten Schimmel zeige, kann sich mein Verdacht bestätigen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

der Allergiewert steigt natürlich, wenn man der Allergie auslösenden Substanz (Schimmel) ausgesetzt wird, un dich denke auch an ein allergisches Asthma. Aber die Tatsache, dass auch Schnupfen, Halsschmerzen und brauner Auswurf dabei waren, spricht für einen zusätzlich bestehenden Virusinfekt, der langsam abklingen sollte (darum wird der Husten auch weniger; das liegt nicht am ACC).

Ich würde beim Arzt nochmal nachprüfen, ob Sie das Kortison technisch richtig inhalieren. Vorher schütteln nicht vergessen und tief ausatmen, bevor Sie es einatmen! Sonst wirkt es nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Der Infekt ist aber seit 4 Wochen vorbei und klingt immer noch ab, ist das nicht etwas ungewöhnlich?
Zudem hatte ich 2016 ebenfalls einen Infekt wo Asthma Bronchiale ausgelöst wurden ist - mit diesen beschwerden wie jetzt -
dieses ist dann vollständig verschwunden nach 2-3 Tagen Kortison Spray.Das Kortison Spray wende ich technisch richtig an, Ich schüttele es gut durch und atme tief vorher ein und aus. 2 Ärzte konnten es bestätigen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Bei Asthmatikern kann es länger dauern. Ich würde dann den Lungenfunktionstest noch einmal wiederholen. Ist er ok, brauchen Sie nur Geduld. Ist er es nicht, wird man evtl. die Kortisondosis erhöhen müssen. Rauchen sollten sie natürlich auf gar keinen Fall.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Rauchen tue ich nicht mehr seit 5 wochen, das ganze belastet mich sehr. Ist es möglich, dass ich einen Pilzbefall in der Lunge habe? Oder irgendwas anderes ernstes? Weil irgendwie muss das Schimmel im Cannabis damit zusammenhängen, es fühlt sich echt nicht gut an zu atmen. Meine Atemwege sind sehr gereizt und fühlen sich eingeengt an, vorallem nach Belastung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Zudem wird der Lungenfunktionstest immer morgens bis vormittags gemacht, wenns mir aber schlechter geht wie jetzt, wird er nicht gemacht. Das ist nicht sehr aussagekräftig für mich, weil doch ein Lungenfunktionstest nur "Moment" aussagekräftig ist oder?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Pilzbefall in der Lunge macht schwer krank, auch muss man dafür eine Abwehrschwäche haben. Normalerweise kann man auch am morgendlichen Test etwas erkennen. Im Zweifelsfall bitte zum Lungenfacharzt überweisen lassen. Bei so neuen Extrauchern wartet man mindestens 6 Wochen, bis man skeptisch wird.

Insofern bite ich um Geduld und danke ***** *****ür eine freundliche Bewertung meiner abendlichen ausführlichen Beratung!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Können sie mich bitte an einen anderen Experten weiterleiten? Darum bitte ich sie offen und ehrlich. Ich möchte mit eine zweite Meinung einholen, das was sie mir sagen sagte bereits ein anderer Arzt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Jedoch danke für Ihre zeit.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Das kann ich gerne, aber ich bitte zunächst um eine freundliche Bewertung meiner Antwort, denn ohne diese kriege ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meinen Ihnen gewidmeten Feierabend!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Wie soll der Arzt mir antworten, wenn ich Ihnen bereits Geld gezahlt habe? Ich möchte nicht erneut 43€ zahlen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Das Problem: Ihr Experte (also ich) bekommt sowieso nur knapp die Hälfte, für Arbeit weit nach Feierabend, und nur dann, wenn Sie positiv bewerten. Tatsächlich wird wahrscheinlich kein Experte bereit sein, ohne Honorar eine Zweitmeinung abzugeben, ebenso wenig aber auch, wenn Sie meine ausführliche Beratung nicht bewerten; das entspräche auch nicht den Vereinbarungen, denen Sie zugestimmt haben, und das wird von meinen Kollegen auch nicht unterstützt.

Eine Zweitmeinung ist aber auch nicht nötig, weil wir hier mit Sicherheit einig sind!

Immerhin ist diese Beratungstätigkeit ein Teil unseres Jobs, und wir leben auch davon, darum sollten Sie, wie in den Geschäftsbedingungen von Ihnen akzeptiert, meine fachlich korrekte Antwort angemessen positiv bewerten. Dann helfen wir Ihnen gern wieder.

Gute Nacht!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Erklärung noch: Die Plattform Justanswer hat Ihr Geld, ich habe keine Cent davon und bekomme ca 20 € nur, wenn Siepositiv bewerten. Sonst nichts.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Im faq von der homepage steht, dass der kunde sich gerne einen zweiten rat einholen kann, indem man seinen aktuellen experten bittet, einen zweiten dazuzuholen bzw zu wechseln. Ich bin nicht bereit, eine positive Bewrtung abzugeben, weil Sie nicht konkret auf meinen Krankheitsverlauf & Auslöser (Schimmel) eingehen. Ich kann ja doch nicht einfach nur einen Infekt haben. Soll ich Ihnen privat mehr geld zahlen, wenn sie mir ausführlicher antworten? Oder liegt es an Ihrem Feierabend, dass sie da nicht so ausführlich sind. Fragen über Fragen. Ich bin verzweifelt, das müssen Sie verstehen. 2016 Ist mein Asthma Bronchiale bei einem Infekt (gleiche beschwerden wie jetzt) auch weggegangen nach 2-3 tagen cortison spray, wieso jetzt nicht. Es sind gut 5 Wochen und man sollte doch den schimmel nicht ausser acht lassen.Gerne bin ich bereit eine positive bewertung abzugeben und Ihnen auf einen anderen weg noch mehr zu zahlen, wenn man mir mal hilft
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Ich habe Ihnen immer wieder ausführlich geantwortet und schrieb Ihnen längst, dass es ein durch Schimmel ausgelöstes allergisches Asthma ist!

Ich will auch nicht mehr Geld, nur irgendein Honorar für meine kostbare Zeit. Gute Nacht!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.